SOMMERPROGRAMM

Sommerprogramm 2017


Jungreporter 2017



"Such dir deine Glückssteine & bemale sie in Hanni's Farbscheune "



Such‘ dir deine Glückssteine und
bemale sie in Hanni’s Farbscheune

In der Farbscheune bei Hanni Reichlin-Meldegg waren 15 malbegeistert Jungkünstler im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes am 14. August 2017, zu Besuch. Die schönen Glückssteine wurden am Anfang entlang der Ybbs gesucht und gefunden. „Auf geht’s zum malen“ riefen die Kinder mit Begeisterung. In der Farbscheune ließen die jungen Künstler beim Bemalen der Steine ihrer Kreativität freien Lauf. So entstanden die verschiedensten Motive. Nach getaner Arbeit stärkten sich die Kinder mit Kekse, um dann noch gemeinsam mit Hanni die wunderschönen Glückssteine mit Kraft und Energie zu befüllen.

Bericht von Jungreporterin Luise Fohringer
Fotos Anna Zebenholzer

Mehr Bilder


"Äktsch'n am Reiterhof Jagersberger "



Nachmittag am Reiterhof
Am 9. August 2017 trafen sich mehr als 20 Kinder im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes beim Reiterhof Großbach (Fam. Jagersberger) um einen Einblick in die Welt der Pferde zu bekommen. Zu Beginn wurden unter der Leitung von Rudolf Jagersberger die Pferde geputzt, gestriegelt und aufgesattelt. Anschließend ging es gleich in die Reithalle und es wurde aufgesessen. Nach einigen Runden im Schritt durfte, wer sich traute, auch das Traben ausprobiert werden. Auch auf dem Esel, der einstweilen im Stall stand und von den kleinen Reitern das striegeln genoss, durften die Kids Probe sitzen. Zum Abschluss gab es noch eine Pferdestarke Jause mit Bratwürsteln.

Bericht und Fotos von Anja Holzknecht und Anna Zebenholzer

Mehr Bilder



"Bikepark Königsberg"



Äktschn im Bikepark Königsberg
15 sportbegeisterte Kids trafen sich am 8. August 2017 im Bikepark Königsberg. Mit Bikeparkguide Corinna Heiß und dem Headshaper Jakob Grünbichler spielten sie zu Beginn ein lustiges Aufwärmspiel. Danach erlernten sie spielerisch mit Jakob und Corinna Tricks im Pumptrack und am Übungsgelände. Es wurde fleißig und intensiv, auch mit Unterstützung der Zeitnehmung für das kommende Pumptrack Rennen geübt. Mit ein paar Verschnauf- und Trinkpausen konnten sich die Kids zwischendurch immer wieder stärken.
Die Kinder die nach intensivem Üben noch Lust hatten, durften noch mit auf die 300 m lange Übungsline. Dabei wurde das Fahren im Gelände präsentiert und geübt. Zum Abschluss wurde dann noch die Technik für richtiges Springen gelernt und danach auch noch von den mutigen Kids geübt. Ohne Sturz wurde dieser sehr gelungene Nachmittag im Bikepark mit Sprüngen auf der Dropline abgeschlossen. Ein paar Mutige trauten sich sogar über den 30 cm Absatz zu springen.Vielen Dank an das Team vom Bikepark Königsberg. Wir freuen uns schon auf die nächsten Übungseinheiten.

Bericht von Anna Zebenholzer und Luise Fohringer

Mehr Bilder



"MTB einmal anders - Erlebnistour mit den E-Bikes"



MTB einmal anders! - E-Bike Erlebnistour bei Hollensteiner Ferienprogramm
Am 4. August veranstaltete die Firma e-mobility im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes eine E-Bike Erlebnistour rund um Hollenstein. Ausgangspunkt war die E-Bike Verleihstation am Königsberg. Nach kurzer und fachkundiger Einschulung von Gerhard Groschupfer, machte sich eine Gruppe von sportbegeisterten Kids trotz der Hitze auf den Weg zum KE-Kräutergarten. Von dort ging es weiter über die neu angelegte Strecke in Richtung Thomasberg bis zur ersten Ferienprogramm- Labstelle bei Fam. Mandl, „Gugerlurg“, wo die E-Biker herzlich empfangen wurden. Danach führte die Tour entlang der Panoramastrecke bis zur nächsten Raststelle am „Rathhausplatz“, bei Fam. Rath. Über den neu eröffneten Ybbstal-Radweg tourten die Sportler zurück nach Hollenstein, wo sie ihr nächstes Ziel die „Dorfstube“ anpeilten. Die Wirtsleute Heidi und Franz luden die E-Biker kurzerhand auf ein Eis ein, welches bei allen Teilnehmern aufgrund der Hitze sehr gerne angenommen wurde. Gestärkt nahmen sie die letzte Etappe zurück auf den Königsberg in Angriff. Dort angekommen, ließen sie den Nachmittag gemütlich bei einer Jause ausklingen. Herzlichen Dank an Fam. Mandl, Fam. Rath und Dorfstube für die Ermöglichung der Labstellen.

Bericht Lukas und Julia Fankhauser

Mehr Bilder



"Music for fun beim Muskiverein Hollenstein"



Music for fun

Am Nachmittag des 4. August kamen im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes 13 Kinder zusammen um beim Musikverein Hollenstein in die Welt der Musik hinein zu schnuppern. Unter der Leitung von Sabine Brandner wurden den kleinen Musikern die Instrumente die im Verein gespielt werden vorgestellt und auch selbst ausprobiert. Zu dem Lied „Es tanzt ein Bi-Ba-Buntzemann“ wurde gesungen, geklatscht und getanzt. Die Kids konnten sich auch kreativ austoben, bei der Mal- und Bastelstation, wo aus Dosen und Gartenschläuchen tolle Rasseln und Blasinstrumente gebastelt und auf Gläser Noten und Notenschlüssel gezaubert wurden. Danach freuten sich alle über ein Eis, welches eine kühle Erfrischung bei dem heißen Wetter war. Zum Abschluss suchte sich jeder sein Lieblingsinstrument und es wurde das Marschieren ausprobiert.

Bericht von Anja Holzknecht

Mehr Bilder


"Schützenverein Hollenstein - Gut gucken, net zucken, zur rechten Zeit drucken"



Gut gucken, net zucken, zur rechten Zeit drucken

Am 3. August 2017 trafen sich 10 treffsichere Kids beim Schützenverein im GH Staudach mit Karl Landl, Jürgen Parsch, Hubert Kimmel und seinem Enkel Elias Kimmel um die Schützen besser kennenzulernen.
Zu Beginn gab es wichtige Sicherheitserklärungen und etwas Waffenkunde. So lernten die Kinder über Schaft und Lauf, Kimme und Korn und dass das richtige Halten und Tragen der Waffe sehr wichtig ist. Mit dem Züngerl muss man sehr vorsichtig sein, da sich ein Schuss leicht lösen kann.
Jedes Kind durfte 2 mal 5 Probeschüsse trainieren und wurde dabei gut betreut. Nach einer kurzen Pause und der gewissenhaften Vorbereitung durch Herrn Jürgen Parsch kam es zum Wettkampf. Dann hieß es volle Konzentration und Ruhe am Schießstand. Jeder gab sein Bestes. Die beiden Erstplatzierten standen nach dem ersten Schießen bereits fest. Zwischen Marlene und Simon gab es ein sehr spannendes Stechen um Rang 3, welches Marlene für sich entschied.
Nach diesem fairen und unfallfreien Wettkampf gab es bei der Siegerehrung für jeden Teilnehmer einen großen Applaus und seine Zielscheiben. Sieger wurde Paul Mandl mit 42 Treffern, vor der 2. Platzierten und Vorjahressiegerin Luise Fohringer. Der 3. Platz ging an Marlene Lueger. Als Preis gab es Urkunden und für den Sieger einen Pokal. Schon traditionell bekam jeder nach der Siegerehrung zwei Kugeln Eis von Fr. Bürgermeisterin Manuela Zebenholzer spendiert.

Bericht von Anna Zebenholzer

Mehr Bilder


"Bewegung macht Spaß"



Bewegung macht Spaß

Am 2. August freuten sich 16 Hollensteiner Kinder schon riesig auf den „bewegten Nachmittag“ des Ferienprogramms „Äktschn rund ums Spitzhiatl“ mit Ulinde Jaksch und Angela Imitzer. Am Anfang stand ein lustiges Kennenlernspiel auf dem Programm. Geschicklichkeit und Ausdauer wurden unter anderem mit Jongliertüchern, Seilspringen, Waveboarden und Pedalo fahren trainiert.
Das Highlight des spannenden Nachmittags war die Aufführung der einstudierten Übungen vor Publikum.

Bericht von Jungreporterin Luise Fohringer

Mehr Bilder


"Äktsch'n bei der Feuerwehr"



Mit Spreitzer, Stempel und Schere voll in Äktsch‘n

Beim Ferienprogramm „Äktsch’n rund um’s Spitzhiatl“ in Hollenstein an der Ybbs durften 34 Kids in die Rolle einer Feuerwehrfrau bzw. eines Feuerwehrmannes schlüpfen. So zeigten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hollenstein unterstützt durch ihre Feuerwehrjugend den Mädchen und Burschen den Tankwagen, das Pumpen- und Rüstfahrzeug bzw. die Kommandozentrale.
Beim Zielspritzen hatten die Kinder großen Spaß – nicht jeder blieb dabei trocken. Sehr beeindruckend war sicherlich der neue akkubetriebene Bergesatz, der bei Unfällen mit eingeklemmten Personen zum Einsatz kommt. Auch am korrekten Verlegen der Feuerwehrschläuche konnten sich die Kids erproben. Das Gewicht und das komplizierte Anlegen der Atemschutzausrüstung imponierte den Mädels und Jungs sehr.
Eine Einsatzfahrt auf den Königsberg durfte nach einer kurzen Stärkung nicht fehlen. Das besondere Highlight war gewiss der bereits traditionelle Schaumteppich, wo man ausschließlich strahlende Kindergesichter beobachten konnte.
Einige Mädels/Jungs träumten sicherlich: „Wenn ich mal groß bin, werde ich Feuerwehrfrau/-mann!“

Bericht DEV-Hollenstein

Mehr Bilder


"Schule am Bauernhof - Zu Besuch bei Bäuerin Bettina"



Freiwillig in den Ferien lernen - Wo gibt`s denn sowas?

Schule am Bauernhof – fand Anklang und wurde sogar ein drittes Mal vom Ferienprogramm-Team organisiert
Welches Federvieh hat das größte und welches das kleinste Ei? Wie funktioniert das Melken? Diese Fragen und noch viele weitere stellten 9 interessierte Kinder bei der Schule am Bauernhof, von Bettina und Josef Hinterramskogler am 26. Juli 2017. Gleich zu Beginn konnten sie bei einem Tier-Quiz ihr Wissen unter Beweis stellen. Bei der gemeinsamen Reise durch den Stall hat Bettina zuvor Müll liegen gelassen. Ob das den Kindern auffällt? Ja, denn Dosen, Papier, Kerzenstümmel usw. gehören nicht zum Tierfutter. Beim anschließenden „Kälberspiel“, konnten sie sehen wie ein Kalb auf die Welt kommt. Zum Thema Huhn versuchten die Kids die Eier zum richtigen Federvieh zu zuordnen, erkundeten den Hühnerstall und durften sogar die kleinen Küken streicheln. Bevor die Arbeit im Stall so richtig los ging probten die Kinder das Melken an einer Holzkuh. Danach hieß es Gummistiefel anziehen und ran an die Stallarbeit. Melken, Kälber mit frischer Milch füttern, Heu an die Milchkühe verteilen, ausmisten, frisch einstreuen und noch vieles mehr. Nach diesen Tätigkeiten hatten alle einen großen Hunger. Doch zuvor durften die Kids für die Jause noch ihre eigene Butter schütteln. Zum Abschluss konnten die Kids ihr Wissen über das Gelernte noch bei einem Quiz unter Beweis stellen.

Bericht und Fotos: Fankhauser Julia und Fohringer Luise

Mehr Bilder


"Erlebniskochen im GH Kloaboch - Fam. List"



Erlebniskochen im GH „Kloaboch“
Im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes kamen am 25. Juli 2017, neunzehn Kinder zusammen, um im GH Kloaboch bei Fam. List zu erfahren wie man köstliche Burger selbst zubereiten kann. Die kochbegeisterten Kinder durften unter fachkundiger Anleitung Obst und Gemüse schneiden, faschierte Laibchen zubereiten, sowie Kartoffeln schälen, pressen und das Gemüse für die vegetarischen Burger anrösten. Natürlich formten die „Nachwuchsköche“ ihre Burgerweckerl selbst und bestreuten diese noch mit Sesam. Aus dem geschnittenen Obst zauberten sie einen köstlichen Obstsalat. Kurz vor zwölf Uhr kreierte jeder seinen eigenen Burger. Als alles fertig war ging es ab zum Tisch um die köstlichen Burger und die fruchtige Nachspeise genüsslich zu verspeisen. Danach tobten sich die Kinder am Wirtshauseigenen Spielplatz noch richtig aus. Ein herzliches Dankeschön an Familie List für diesen besonderen Vormittag.

Bericht von Jungreporterin Lisa Jagersberger

Mehr Bilder



"Äktsch'n - Zu Besuch bei Bäuerin Bettina (2. Veranstaltung)"



Zu Besuch bei Bäuerin Bettina
Sieben tierbegeisterte Kinder besuchten am 24. Juli 2017 den Bauernhof Erteltal der Familie Hinteramskogler. Bäuerin Bettina und die Kids erzählten sich gegenseitig Interessantes über Bauernhoftiere. Danach wurde mit einer Führung an einem Seil, welche einige Kinder mit verbundenen Augen durchführten, der Stall erkundet. Dabei lernten sie auch das Plastikflaschen, Glas und Blechdosen nicht in den Stall gehören. Natürlich durfte die Kuhpizza nicht fehlen - sie besteht aus Futter wie z. B. frischem Gras, Heu, Silage, Kraftfutter und Salz. Auch Hühner waren ein Thema. Ein verlassenes Hühnernest mit zersprungenen Eierschalen und die geschlüpften Hühnerküken waren etwas Besonderes. Mit Karten wurden die unterschiedlichen Eierformen und das zugehörige Federvieh gezeigt. Äktsch’n gab es am Heustadel, denn da entdeckten die Kinder ganz kleine noch blinde Babykatzen im Heuhaufen. Bevor es zur eigentlichen Stallarbeit ging, wurde das Melken vorab an einer Holzkuh geübt. Danach hieß es Kühe füttern, melken, ausmisten, einstreuen, Kälber mit frischer Milch füttern und ab zur Jausen. Zuvor durften sich die fleißigen Helfer noch ihre eigene Butter schütteln, die sie dann auf das Brot strichen und mit frischem Gemüse garnierten und schließlich verzerrten. Zum Abschluss wurde das Gelernte bei einem Tierquiz nochmals vertieft. Als Dank für die Mithilfe am Hof erhielten die Kinder noch kleine Geschenke. Es war ein super, spannender und gelungener Nachmittag.

Jungreporterin Anna Zebenholzer

Mehr Bilder



"Komm in die Tierarztpraxis Berzlanovich"



Komm in die Tierarztpraxis
Am 21. Juli 2017, trafen sich 20 tierbegeisterte Kids bei der Hollensteiner Tierarztpraxis Dr. Thomas und Dr. Doris Berzlanovich um vieles über Klein- und Großtiere zu lernen und diese auch in der Praxis zu untersuchen. Nach einer kurzen Gruppenaufteilung legten die Kids los. Bei Doris erfuhren sie einiges über die beliebtesten Haustiere wie Katze und Hund. Fünf Babykatzen wurden entwurmt, geimpft, die Ohren gereinigt, die Auge eingetropft und der Impfpass ausgestellt. Sehr interessant war es, die Ohrmilben im Mikroskop zu beobachten. Bei Ines Wegenschimmel und ihrem Hund Nanuk durften die Kids einige Kunststücke ausprobieren. Dazu gehörte Rolle machen, Achter durch die Beine gehen, bei einem Schritt nach vorne und dem Wort „peng“ stellte sich Nanuk sogar Tod. Bei Thomas lernten die Kids alles über die Großtiere. Auch ein wichtiges tiermedizinisches Instrument, das Ferroskop, durften die Kinder ausprobieren. Damit konnten sie metallische Fremdkörper lokalisieren und über die Kopfhörer die akustischen Signale hören. Die Ponys vom Haflingerhof Seisen aus Göstling „Gustl“ und „Pauli“ waren das Highlight des Nachmittages. Zielspritzen mit der 5 ml Spritze, das Laufspiel Versteinern und Hüpfen im Trampolin, rundeten das umfangreiche Programm ab. Zum Abschluss gab es noch Wurstsemmeln und Getränke.

Jungreport Anna Zebenholzer und Julia Fankhauser

Mehr Bilder



"Den Ministranten auf der Spur"



Den Ministranten auf der Spur
Am 12. Juli 2017 waren 15 Kinder im Alter von 6-10 Jahren mit den Ministranten in der Kirche unterwegs. Im alten Mesnerhaus wurden Kerzen verziert und Fische gebastelt, während die anderen Kinder die „geheimen“ Orte der Kirche erkundeten. „Rauf auf die Kanzel! Was ist hinter dem Altar? Wie ist die Aussicht vom Chor? Wozu ist die Frauenkapelle da?“ Nachdem alles gefragt, beantwortet und entdeckt worden ist, stärkten sie sich noch mit dem selbstgebackenen Kuchen von Theresa. Beendet wurde der spannende Nachmittag mit einigen lustigen Spielen.

Bericht von Jungreporterin Luise Fohringer

Mehr Bilder



"Spiel & Spaß am Tennisplatz"



Spiel und Spaß am Tennisplatz
Im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes kamen am 19. Juli 2017 insgesamt 26 talentierte Tenniskids zum Tennisplatz, um mehr über das Tennisspielen zu erfahren. Da heuer einige Kinder das erste Mal dabei waren, wurde zu Beginn ein Kennernspiel gespielt. Danach wärmten sich die Sportbegeisterten mit einem Laufspiel auf. Die 4 motivierten Trainierinnen Doris Streicher, Christine Baron, Raphaela Schnabler und Roswitha Fischer teilten die Kinder entsprechend ihrem Alter und Können in 4 Gruppen ein. Bei Dori‘s Station lernten sie die Grundregeln der Vorhand kennen, um dann bei Christine beim Spiel „Ritterburg“ das Treffen mit der Vorhand zu vertiefen. Um Geschicklichkeit ging es bei Raphaela. Bei Roswitha durften die Kinder ihre Treffsicherheit trainieren. Nach jeder Station wurden die Tennisbälle eingesammelt und der Platz mit viel Freude und Spaß mit Wasser gespritzt. Diese Abkühlung tat allen Tennisspielern gut. Die Kinder wurden von Yvonne Fohringer bestens mit Getränken und zum Abschluss des Nachmittages mit einer Wurstsemmel verköstigt. Als Belohnung gab es für alle ein wohlverdientes Twinni-Eis.

Bericht und Fotos von Anna Zebenholzer und Lisa Jagersberger.

Mehr Bilder



"Äktsch'n - Zu Besuch bei Bäuerin Bettina Termin I



Äktsch’n am Bauernhof – Kuh Rose bekommt ihr Kalb!
Am 18. Juli, machte sich im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes eine Gruppe von Kindern auf den Weg Richtung Ertltal, zur Schule am Bauernhof um Bäuerin Bettina zu besuchen. Doch anstatt der üblichen Begrüßung, bot sich den Kindern ein Ereignis der besonderen Art. Sie konnten mit ansehen wie Kuh „Rose“ ihr Kalb zur Welt brachte. Nachdem Kuh und Kalb gut versorgt waren, widmete sich Bäuerin Bettina liebevoll dem eigentlichen Besuch der Kinder. Zu Beginn durften sie dreihundert Spielzeug Tiere zu den Gruppen Waldtiere, Wüstentiere, Wassertiere, Bauernhoftiere usw. zu ordnen. Danach entdeckten sie gemeinsam mit allen Sinnen, unverfälscht und praxisnahe die heutige Landwirtschaft von der Aufzucht der Hühner bis hin zum Ei, von der Geburt eines Kalbes, der Versorgung des Viehs, der Milchgewinnung und der Stallarbeit. Nach getaner Arbeit, ließen sich die „Nachwuchs Landwirte“ die bauernstarke Jause so richtig schmecken. Die Kinder waren sich auf jeden Fall einig „Schule am Bauernhof“ macht Spaß.

Bericht DEV Hollenstein

Mehr Bilder



"Mut zum Helfen" - Die Rettungssanitäter & die Suchhundestaffel Haag zeigen dir wie's geht!



MUT ZUM HELFEN – Die Sanitäter zeigen dir, wie’s geht!

Beim Ferienprogramm „Äktsch’n rund ums Spitzhiatl“ waren am 14. Juli, 30 Kinder von 6 – 12 Jahren beim Roten Kreuz Hollenstein. In sechs Gruppen aufgeteilt, absolvierten die „Kindersanitäter“ die verschiedensten Stationen. Die 10 wichtigsten Baderegeln wurden bildlich von „Rettofant“ dargestellt, Rettungskette und Notrufnummern wurden ihnen anhand eines Spieles näher gebracht, Wiederbelebungsmaßnahmen durften sie an einer Demopuppe durchführen, auch im Rettungsauto gab es einiges zu entdecken und die realistisch geschminkten Wunden wurden unter Anleitung fachgerecht versorgt. An der sechsten Station erfuhren die Kinder von Staffelkommandant Daniel Knöbl aus Haag, alles rund um den Tätigkeitsbereich eines Suchhundes. Zum Abschluss gab es zur Stärkung für alle Würstel.

Von den Jungreportern Luise Fohringer und Lukas Fankhauser

Mehr Bilder



Im Revier auf den Spuren von Kauz, Mufflon & Hirsch



Im Revier auf den Spuren von Kauz, Mufflon und Hirsch
Beim Ferienprogramm „Äktsch’n rund ums Spitzhiatl“ waren am 13. Juli, 23 Kinder von 6 bis 12 Jahren im Revier der Forstverwaltung Gleiss unter der Leitung von Michael und Katharina Hinterreither unterwegs. Gleich zu Beginn wurden die Kinder über das Wild wie Hirsch, Mufflon und Gämse aufgeklärt. Danach durften sie das Gewicht einiger Abwurfstangen schätzen. Im Anschluss ging es mit den Fahrzeugen hoch hinauf zur Annahütte. Bei einem kleinen Zwischenstopp konnten die Kinder bei der Holzbringung zu sehen. Immerhin sieht man nicht alle Tage wie ein Harvester die Baumstämme entastet. Nach einer Jausenpause mit Wildscheinwurst und frischem Bauernbrot ging es dann um die Zielsicherheit. Dabei konnten die Kinder den Unterschied der Jagd von Einst und Heute erkennen. Mit Pfeil und Bogen war es doch wesentlich anstrengender auf das Ziel zu schießen als mit dem Luftdruckgewehr. Beim anschließenden Quiz über Hirsch, Gams und Mufflon, konnte jeder sein Wissen unter Beweis stellen. Als Belohnung gab es für alle eine „Hirschmünze“. Um zum Abschluss einen beeindruckenden Ausblick über Hollenstein und die Berge der Umgebung zu erhalten, bestiegen die Kids noch gemeinsam das Gipfelkreuz am 1405m hohen gelegen Alpl.

Von Jungreporterin Luise Fohringer

Mehr Bilder



Kreativ mit Filz - Gestalte deine eigene Umhängetasche



Kreativ mit Filz
Gestalte deine eigene Umhängetasche
Am 12. Juli 2017 trafen sich siebzehn Kinder mit dem Ferienprogrammteam im Treffenguthammer, um ihrer Kreativität beim Filzen freien Lauf zu lassen. Regina und ihre Helferinnen Hanna, Lisa und Julia zeigten den Mädchen die einzelnen Arbeitsschritte des Nassfilzens. Bis sich die Schafwolle von Loden Landl so richtig verfilzt hat, brauchten die Kids doch ein wenig Geduld. Dafür hatten sie am Ende schön umfilzte Steine und bunte Filzkugeln. An der zweiten Station konnten die Kinder mit Renate und Monika aus Filzplatten ihre Lieblingsmotive ausschneiden und damit ihre Leinentasche zu einem wahren Hingucker machen. Nach getaner Arbeit gingen die Kids voller Stolz mit ihren Accessoires nach Hause.

Bericht von Lisa Jagersberger und Julia Fankhauser

Mehr Bilder



Ferienauftakt - Ein Fest für die ganze Familie



Ferienauftakt „Äktsch’n rund um‘s Spitzhiatl“ – ein Fest für die ganze Familie
Zum Start des Hollensteiner Ferienprogrammes „Äktsch’n rund um’s Spitzhiatl“ des Dorferneuerungsvereines fanden sich viele begeisterte Kids zur Auftaktveranstaltung am 7. Juli im Vereinsheim ein.
Es gab Actionspaß für die ganze Familie mit 8 Spiel- und Bastelstationen.
Mit viel Spaß designten die Kids mit Fashion- Spray und Schablone ihr eigenes Äktsch‘n T-Shirt. Aus getrockneten Rosen-, Hibiskus- und Lavendelblüten wurden dekorative Duftsackerl hergestellt.
Bei den Spielestationen konnten sich die Kinder so richtig austoben und viel Neues ausprobieren. Bei der Bio-Blo Station ließen sich Romana, Lina, Marlene und Florian mit den Bausteinen verbauen. Beim Schrauben-Muttern-stapeln konnten die Kids mit viel Konzentration ihre persönlichen Stapelrekorde aufstellen. An den Ballstationen konnte die Treffsicherheit geübt werden und beim „Bällealarm“ wurde im Team die Geschicklichkeit trainiert.
Draußen durften die Kids auch ein Wettrennen mit einem Bewegungs¬spiel, Eierlauf und Wurfspiel absolvieren. Als Belohnung dafür erhielten alle Teilnehmer ein kleines Geschenk.
Als Einstimmung auf das heurige Ferienprogramm wurde die Foto¬präsentation des Ferienprogrammes 2016 gezeigt, bei der sich viele wieder erkannten.
Vielen Dank dem Ferienprogrammteam für die Organisation und Durchführung des 1. Ferienauftaktes – es war ein voller Erfolg.
Bericht und Fotos von Anna Zebenholzer.


Mehr Bilder



Von der Blüte zum Honig



Äktsch‘n rund ums Spitzhiatl startet mit der ersten von 34 Veranstaltungen in die Sommerferien!

Von der Blüte zum Honig
Am Nachmittag des 5. Julis kamen im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes 12 Kinder zusammen um mit Imker Toni Jagersberger und seinem Team einiges über Bienen zu lernen. Am Anfang erzählte er ihnen wie das Leben der verschiedenen Bienen verläuft. Nachdem den Kindern gezeigt wurde, wie man eine Königin markiert, durften sie das entdeckeln der Honigwaben probieren. Anschließend steckten sie diese in die Honigschleuder. Natürlich durfte der frisch geschleuderte Honig gleich gekostet werden. Danach konnte jeder seine eigene Kerze basteln und eine Brutzarge bemalen. Zum Schluss gab es noch Honigbrote für alle.

Von den Jungreporterinnen Lisa Jagersberger und Anja Holzknecht

Mehr Bilder





Sommerprogramm 2016


Jungreporter 2016



Fun am Beachvolleyballplatz



Beachvolleyball 1014 – bot sportliche Äksch’n beim Ferienprogramm

Am Nachmittag des 2. Septembers, ging die 38igste Veranstaltung beim Hollensteiner Ferienprogramm „Äktsch’n rund um’s Spitzhiatl“ über die Bühne. Sportbegeisterte Kinder trafen sich mit dem Hollensteiner Jugendverein am Beachvolleyballplatz „Staudach“. Nach einigen Aufwärmspielen brachten Sophie, Jasmin und Florian den Sportlern die Grundtechniken „Pritschen“ und „Baggern“ näher. Diese wertvollen Tipps und Tricks setzten die Jugendlichen bei einem Match mit den Profis gleich in die Tat um. Verlierer gab es dabei keine, weil Spaß und Teamgeist im Vordergrund standen.

Bericht DEV Hollenstein – Ferienprogramm

Mehr Bilder


Sportlicher Vormittag am Beachvolleyballplatz



„Spiel, Satz, Sieg hieß es am Hollensteiner Beachvolleyballplatz“
Mit dem Jugendverein Hollenstein verbrachten 19 Kinder im Rahmen des Ferienprogrammes, am 2. September einen sportlichen Vormittag. Treffpunkt dafür war der Beachvolleyballplatz „Staudach“. Sophie, Sabrina und Jasmin brachten den sechs- bis zehnjährigen Sportlern mit Tipps und Tricks die richtige Technik für den Ballsport näher. Nach einigen Aufwärmübungen hieß es dann, das gelernte im Spiel umzusetzen. Dabei pritschten und baggerten die Teams um die Wette, um am Ende als Sieger hervor zu gehen.

Bericht von Jungreporter Lukas Fankhauser

Mehr Bilder


Was ich beim Zahnarzt immer schon fragen wollte



Äktsch‘n beim Zahnarzt

Unter dem Motto „Was ich beim Zahnarzt immer schon fragen wollte!“ besuchten einige Kinder im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes „Äktsch’n rund ums Spitzhiatl“ die heimische Zahnarzt-Ordination. Nachdem Dr. Gottfried Kaiser jun. den Kindern etwas über die Zähne erzählt und deren Fragen beantwortet hatte, wurde ein Rundgang quer durch die Ordination gemacht. Die ganz mutigen konnten sich ihren persönlichen Zahnabdruck machen lassen und zusehen, wie dieser ausgegossen und geschliffen wird. Nach einer kurzen Trinkpause bekam jeder ein kleines Täschchen geschenkt, indem Zahnpasta, Handschuhe und weitere Dinge enthalten waren. Mit der selbst ausgesuchten Zahnbürste wurde dann fleißig geputzt. Zum Schluss durften die Kinder selbst Zahnarzt spielen.

Bericht von den Jungreporterinnen Anja Holzknecht und Julia Fankhauser

Mehr Bilder


Seilaction im Naturpark Eisenwurzen NÖ



Seilaction im Naturpark Eisenwurzen
Am 31. August trafen sich im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes viele naturbegeisterte Kinder, um gemeinsam mit Petra Maderthaner und Franz Bürscher im Naturpark Eisenwurzen NÖ den Tag zu verbringen. Zuerst mussten Sie eine kleine Wanderung auf sich nehmen um dann das letzte Stück zum Seelenplatz blind geführt zu werden. Dort wurden verschiedene Stationen, die etwas mit dem Thema „Seilaction“ zu tun hatten, aufgebaut. Es gab zum Beispiel eine Slakeline, ein Spinnennetz und eine Seilbrücke. Als Highlight wurde dann diese Seilbrücke zu einer Seilbahn umgebaut. Zum Schluss marschierten alle entlang des Zauberflusses zurück zur Promau.

Bericht von Jungreporterin Hannah Maderthaner

Mehr Bilder


Hapkido - koreanische Kampfkunst


1. Gruppe



2. Gruppe



„Hapkido“ eine Koreanische Kampfkunst, brachte Schwung in das Hollensteiner Ferienprogramm
Am Vormittag des 31. August kamen im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes „Äktsch‘n rund ums Spitzhiatl“ insgesamt 29 sportbegeisterte Kinder in den Turnsaal der Volks- und Neuen Mittelschule, um gemeinsam unter der Leitung von Jakobus Sales – Reichartzeder in die koreanische Kampfkunst Hapkido hinein zu schnuppern. Nach dem Aufwärmen wurde den Kindern das richtige Schlagen und Treten gezeigt und mit ihnen geübt. Als nächstes war die Fallschule an der Reihe, die jeder ohne viele Schwierigkeiten meisterte. Auch gab es eine Mutprobe, die alle bewältigten. Wie es sich in der koreanischen Kampfkunst gehört, verabschiedeten sie sich zum Schluss

Bericht von den Jungreporterin Anja Holzknecht

Mehr Bilder


Pfotenfreunde - Der Hund und Du



Pfotenfreunde – der Hund & Du

Unter dem Motto „Pfotenfreunde – „Der Hund & Du“ trafen sich am 29. August 2016 im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes „Äktsch‘n rund ums Spitzhiatl“ 14 neugierige Kinder beim Vereinsheim, um alles über den richtigen Umgang mit dem Hund zu lernen. Am Anfang zeigte ihnen Sarah Mayr aus Haag mit ihrer Therapiehündin Alice wie man einen Hund richtig begrüßt und sich ihm nähert. Danach wurde das Spiel „Postbote“ gespielt, wo die Kinder die verschiedensten Aufgaben mit Alice meisterten wie zum Beispiel „spring durch den Reifen“ oder „finde das Leckerli“. Die jungen Pfotenfreunde durften auch Tricks mit der Hündin ausprobieren wie, „Platz“, „Müde“ oder „Pfote“. Das Highlight war, als sie Alice an der Leine durch den Parcours führen durften.

Bericht von den Jungreporterinnen Anja Holzknecht und Julia Fankhauser

Mehr Bilder


Music for fun



„Music for fun“ mit dem Musikverein Hollenstein

Am 26. August 2016 trafen sich im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes 10 Kinder im Musikheim um ihre musikalischen Talente zu fördern. Zu Beginn zeigte ihnen Sabine Brandner und ihr Team, Instrumente die in der Musikkapelle Hollenstein/Ybbs gespielt werden. Danach teilten sich die jungen Musiker in Gruppen auf. Bei der ersten und zweiten Station durften sich die Kinder kreativ beteiligen, indem sie sich selbst Instrumente aus Gartenschläuchen, Bierkapseln oder alten Verpackungen bastelten. Bei der dritten Station durften sie mit ihren Musikinstrumenten, das Lied „Wer spielt mit in unsrer Band“ begleiten. „Tracht und Foto“ hieß es bei der letzten Station. Die Kinder schlüpften in verschiedenste Teile der Musikantentracht, um dann gemeinsam bei einem Marschkonzert, Hollenstein unsicher zu machen.

Bericht von Jungreporterin Teres Mandl

Mehr Bilder


Geocaching-Tour durch Hollenstein



Geocaching – Tour durch Hollenstein
Am 26. August trafen sich einige interessierte Kinder, um an der von Matthias Prem eigens für das Hollensteiner Ferienprogramm geplanten Geocaching-Tour teil zu nehmen. Nach einer kurzen Einführung legten die „Schatzsucher“ unter dem Motto „Lerne deinen Ort kennen“ mit Matthias Prem, Elisabeth Tatzreiter und Regina Fankhauser los. Jede Gruppe erhielt einen Aufgabenzettel auf dem es hieß, acht Stationen mittels GPS Koordinaten zu finden. Dabei mussten sie verschiedene Rätsel lösen um daraus die neuen Koordinaten für die nächste Station errechnen zu können. Trotz der großen Hitze, bewiesen die Jugendlichen Ausdauer und erreichten nach einiger Zeit das gesuchte Ziel. Dort konnten sie den versteckten Cache finden und sich schließlich in das Logbuch eintragen. Danach wurde der Schatz wieder für die nächsten Jäger versteckt. Als Belohnung für ihren Fleiß, erhielten alle einen Wasserball. Gestärkt ging es dann wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Bericht von Jungreporterin Julia Fankhauser

Mehr Bilder


Spiel & Spaß am Bauernhof



Spiel und Spaß am Bauernhof "Doberau"
Am 24. August trafen sich viele Kinder am Bauernhof ,,Doberau“, um gemeinsam mit Hollensteins Bäuerinnen einen lustigen Nachmittag zu verbringen. Zuerst konnte jeder sein eigenes Brot kneten und anschließend in einem mit Backpapier ausgelegtem Blumentopf backen. Bei sechs verschiedenen Stationen wie, „Geldbörse aus Tetrapackungen falten“, Butter schütteln“, „Bauernhofquiz“, „Blumen basteln“ und dem „Geschicklichkeitsparcours“ konnten die Kinder dann Geschick und Wissen rund um den Bauernhof unter Beweis stellen. Zum Schluss gab es noch eine stärkende Jause mit dem selbstgebackenen Brot.

Bericht von Jungreportern Carina Jagersberger und Lukas Fankhauser

Mehr Bilder


Komm in Bäcker Löbersorg's Backstube



Äktsch`n in Bäcker Löbersorg`s Backstube
Beim Hollensteiner Ferienprogramm hieß es am 22. August „Komm in Bäcker Löbersorg`s Backstube nach St. Georgen am Reith“. Dieser Einladung von Andreas Löbersorg folgten 17 backfreudige Kinder. Um einen Einblick in den täglichen Backbetrieb zu erlangen, erklärte ihnen Bäckergeselle Patrick Kronsteiner die Zutaten, sowie die einzelnen Stufen der Gebäck Herstellung. Danach durften die Kinder selbst Hand am Teig anlegen und formten nach Lust und Laune ihr persönliches Gebäck. Im nächsten Schritt schoben sie es in den Gärraum, damit das Gebäck vor dem backen bei 38° und einer Luftfeuchtigkeit von ca. 80% noch aufgehen konnte. In der Zwischenzeit bekamen die Kinder eine ordentliche Bäckerjause, um für den nächsten Schritt gestärkt zu sein. Mussten doch Semmeln und Co., je nach Geschmack mit Mohn, Sesam od. Salz bestreut und schlussendlich in den Backofen geschoben werden. Die Freude über die selbstgebackenen Weckerl zum Mitnehmen war bei den Kindern groß.

Bericht DEV-Hollenstein Ferienprogramm

Mehr Bilder


Erkundungstour im Bike-Park Königsberg



Erkundungstour im Bike-Park Königsberg
Im Rahmen von „Äktsch’n rund um’s Spitzhiatl „ lud der Hollensteiner Sportverein Sektion Schi, am 19. August, sportbegeisterte Kinder zu einer Erkundungstour im Bike-Park Königsberg ein. Gestärkt mit Gummibärchen waren Gleichgewichts- und Bremsübungen kein Problem für die Sportler. Unter fachkundiger Anleitung erlernten die Kinder im Übungsparcours mit Sprungelementen, spielerisch verschiedene MTB Techniken kennen. Die Kleinsten tobten sich im Pump Track aus, dabei konnten sie Welle, Hügeln und kleinere Steilkurven befahren. Die größeren Kinder fuhren auf der Cross Country Strecke hoch, um dann bei der Bergabfahrt über die Schanze zu springen. Zum Abschluss gab es für die tüchtigen Sportler Pommes und Apfelsaft.

Bericht von Jungreporterin Julia Fankhauser

Mehr Bilder


Die Blume ist das Lächeln der Erde


Vormittagsgruppe




Nachmittagsgruppe



Die Blume ist das Lächeln der Erde
Am 17. August 2016 trafen sich unter dem Motto „Die Blume ist das Lächeln der Erde“ 18 Kinder im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes bei Petra Mandl „Floral Kreativ“, um ein persönliches Blumengesteck zu gestalten. Zu Beginn erklärte ihnen die Floristin mit Tipps und Tricks worauf es beim Stecken eines Tischschmuckes ankommt. Dazu gehörten der richtige Umgang mit dem Steckschwamm und die Auswahl der Blumen. Mit großer Freude zauberte jedes der Kinder ein wunderschönes Gesteck. Nach einer kleinen Stärkung durften die Kinder als Überraschung einen Heuballen formen und diesen mit Moos überziehen. Anschließend dekorierten sie die Mooskugel mit Blumen. Zum Abschluss lächelten die Kinder und Mütter mit den Blumen um die Wette.

Bericht von Jungreporterin Teresa Mandl

Mehr Bilder


Ein Nachmittag mit der Kinderpolizei



Polizeialltag & Kinderpolizei
Am 12. August drehte sich beim Hollensteiner Ferienprogramm alles rund um den Polizeialltag. Um schon die Jüngsten altersgerecht zu informieren, brachte die „Kinderpolizei“ mit Herrn GrInsp. Kwasnicka (Bezirksleitzentrale Amstetten) und Herrn GrInsp. Simetzberger (Waidhofen/Ybbs), Verantwortung und Spaß unter einen Hut. Nachdem die Polizisten den interessierten Kindern einiges über ihren Tätigkeitsbereich erzählt hatten, wurden gleich darauf das Dienstfahrtzeug und die Ausrüstungsgegenstände wie Alkohol-Vortester, Schusssichere Weste, Pfefferspray, Handschellen, Radarpistole unvm. unter die Lupe genommen. Auch Themen wie Einsatzfahrzeuge, Einsatzbereich und Notrufnummern wurden besprochen. Wie sichert man Spuren? Diese Frage wurde praktisch beantwortet, indem die Kinder ihre eigenen Fingerabdrücke mit Eisenstaub und Maribufedern sicherstellten. Als Dank für ihre Aufmerksamkeit erhielten alle Teilnehmer ein Lesezeichen mit ihrem persönlichen Fingerabdruck.

Bericht von Jungreporter Lukas Fankhauser

Mehr Bilder


Nachmittag am Reiterhof "Großbach"



Nachmittag am Reiterhof
Im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes „Äktsch’n rund ums Spitzhiatl“ kamen am 10. August 2016 beim Reiterhof Großbach (Familie Jagersberger) kamen 24 Kinder zusammen, um einen Nachmittag mit den Pferden zu erleben. Zuerst wurden die Pferde gestriegelt und geputzt, damit anschließend aufgesattelt werden konnte. Danach ging´s sofort hoch zu Ross in die Reithalle. Nachdem jeder ein paar Runden Schritt gegangen war, probierten auch einige das Traben aus. Wer wollte, konnte auch eine Runde auf dem Esel drehen. Den Nachmittag ließ man mit Bratwürsteln und Semmeln, gemütlich ausklingen.

Bericht und Fotos von Anja Holzknecht und Carina Jagersberger

Mehr Bilder


Stockschießen in Miniformat, mit den Hollensteiner Naturfreunden



Stockschießen in Miniformat
Die Naturfreunde Hollenstein ließen das Ferienprogramm am 5. August, trotz des Regens, nicht ins Wasser fallen. Statt des geplanten Kletterturms wurde kurzerhand ein Spielenachmittag von Monika und Bgm. Manuela Zebenholzer organisiert. Anhand einer selbstgebauten Stockbahn in Miniformat, brachten Herbert Zebenholzer und Leopold Seisenbacher den sportbegeisterten Kindern, das genaue Zielen und den richtigen Umgang mit dem Stock gekonnt näher. Nach einer kleinen Stärkung wurde mit einem kräftigen „Stock heil“ das Tischstock-Turnier eröffnet. Nach einem spannenden Spiel wurden die Siegermannschaften prämiert. Zum Abschluss führten die Kinder mit voller Begeisterung den Eltern ihr Können im Stocksport vor.

Bericht und Fotos von Julia Fankhauser und Anna Zebenholzer

Mehr Bilder


Gut gucken, net zucken, zur rechten Zeit drucken



Konzentration und ruhige Hand waren bei der Schützengilde Hollenstein gefragt.

Am 3. August veranstaltete die Schützengilde Hollenstein ihr diesjähriges Ferienprogramm beim GH Staudach. Unter dem Motto „Gut gucken, net zucken z`rechten Zeit drucken“ nahmen 13 Jugendliche daran teil. Nachdem den Burschen und Mädchen die Verhaltensregeln, Gefahren und der Umgang mit der Waffe näher gebracht wurde, absolvierten sie dann unter fachkundiger Anleitung von Karl Landl, Jürgen Parsch und Klaus Hobiger zwei Proberunden bevor es zur Wertungsrunde kam. Es war ein spannender Wettkampf für die jungen Schützen bei dem Luise Fohringer den 1. Platz erreichte. Auf den weiteren Rängen konnten sich Simon Haslinger (2. Platz) und Martin Rettensteiner (3. Platz) platzieren.
Für diese tollen Leistungen sponserte Bürgermeisterin Manuela Zebenholzer eine Runde Eis die natürlich bei allen Kindern willkommen war.

Bericht DEV-Hollenstein Ferienprogramm

Mehr Bilder


Gartenstecker, Schwemmholz & Co



Gartenstecker mit Schwemmholz und Co
Im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes „Äktsch’n rund um’s Spitzhiatl“ trafen sich einige Kinder beim Treffenguthammer um ihren eigenen Gartenstecker zu gestalten. Unter der Anleitung von Helga Jagersberger und ihren Helfern Renate Mitterhauser, Michaela Stieglitz sowie Markus Fankhauser, fädelten die jungen Künstler Schwemmholz, Steine und andere natürliche Utensilien geschickt auf eine Eisenstange auf. Nach und nach nahm der Gartenstecker Form an. Danach wurden ebenfalls aus Schwemmholz dekorative Rahmen und Mobiles hergestellt. Stolz gingen die Kinder mit ihren Hinguckern für den Garten nach Hause.

Bericht von Jungreporterinnen Teresa Mandl und Carina Jagersberger

Mehr Bilder


Web dir deinen eigenen Traumfänger



Web dir deinen eigenen Traumfänger
Am 1. August kamen im Rahmen des Ferienprogrammes sechzehn Kinder im Treffenguthammer zusammen, um unter der Leitung von Sonja Raab, auch bekannt als „Raabenweib“ ihren persönlichen Traumfänger zu basteln. Zuerst wurde die gewachste Naturfaser in Form eines Spinnennetzes in einen Holzring geknüpft. Die Mädchen knüpften mit jedem Knopf einen persönlichen Wunsch hinein. Danach konnte alles noch mit Perlen, Federn oder Muscheln verziert werden. Anschließend hielt jedes Kind sein Werk noch in den Rauch vom Baumharz, um die guten Wünsche und positiven Gedanken die hineingeknüpft wurden in den Himmel zu schicken.

Bericht von Carina Jagersberger und Anja Holzknecht

Mehr Bilder


Äktsch'n bei der Feuerwehr



Äktsch‘n bei der Feuerwehr
Am Nachmittag des 29.7. 2016 trafen sich 35 Kinder bei der FF Hollenstein, um die Feuerwehr und ihre Aufgaben näher kennen zu lernen. Zu Beginn erwartete die Kinder ein Kurzfilm, in dem Dargestellt wurde, wie man sich im Ernstfall eines Brandes verhalten soll. Danach teilten sie sich in Gruppen und begannen mit viel Freude den Stationenbetrieb, bei dem sie viele praktische Aufgaben der Feuerwehr erleben durften. Zwischendurch gab es den Luftballonstart. Nach der kleinen Stärkung bestehend aus Semmeln und Getränke ging es mit den Löschfahrzeugen auf den Königsberg. Das Highlight war sicherlich der Schaumteppich, den es zum Abschluss gab.

Bericht und Fotos von Hannah Maderthaner und Teresa Mandl

Mehr Bilder


Komm in Hannis Farbscheune



Komm in Hannis Farbscheune

Am 27. Juli besuchten 11 Kinder Hanni Reichlin-Meldegg und Marianne Steinber in ihrer farbenfrohen Scheune, um mit ihnen über den Regenbogen zu reisen. Nach einem lustigen Tanz durch den Garten, durfte sich jeder ein Tuch in seiner Lieblingsfarbe aussuchen, womit sich die Kinder nochmals zur Musik bewegen durften. Über einen selbstgebauten Regenbogen gelangten sie dann in ein Wunderland, wo jeder ein buntes Bild nach Belieben zaubern konnte.

Bericht und Fotos von Carina Jagersberger und Anja Holzknecht

Mehr Bilder


100% Waldabenteuer



Erlebnis pur bei „100% Waldabenteuer“

Am 22. Juli trafen sich viele Kinder, um im Wald 100% Abenteuer zu erleben. Mit dem naturbegeisterten Team Elisabeth Aspalter, Patrick Stieger, Bettina und Josef Hinterramskogler, starteten die Kinder eine spielerische Reise durch den Wald. Kindgerecht und anschaulich wurden die heimischen Giftpflanzen und die Funktion des Waldes anhand von Fotos und im realen Vergleich erklärt. Danach machten sich die Kinder ausgestattet mit einer Becherlupe auf die Suche nach kleinen Lebewesen, um diese dann genau unter die Lupe zu nehmen. Nach einer kleinen Stärkung, bauten die Abenteurer aus Ästen, Laub und Moos eine große Sitzbank mitten im Wald, um darauf Platz zu nehmen und den Geschichten von Bettina zu lauschen. Beim Gestalten der Waldbilder, konnten die Kinder ihrer Fantasie und Kreativität freien Lauf lassen. Vertrauen und guter Sinn waren beim blinden Begehen des Waldes gefragt. Zum Schluss freuten sich die Kinder besonders auf die Fahrt mit der für sie aufgebauten Seilbahn. Danach ließ man den Nachmittag bei einer leckeren Brotzeit gemütlich ausklingen.

Bericht von Jungreporterin Julia Fankhauser

Mehr Bilder


Mit da Bergrettung auf da Kitzhütte



Mit der Bergrettung auf die Kitzhütten
Am 22. Juli trafen sich im Rahmen des Ferienprogrammes 19 abenteuerlustige Kinder mit der Hollensteiner Bergrettung, um mit ihnen gemeinsam auf die Kitzhütte zu wandern. Bevor sie zum Abenteuer aufbrachen, verstauten die Kinder am Ausgangspunkt „Hochschlag“, noch ihre Schlafsäcke im Bergrettungsauto. Nach einer erlebnisreichen Wanderung wurden die Kinder auf der Kitzhütte von den Halterleuten herzlich in Empfang genommen. Danach sorgte die Fahrt, mit der von der Bergrettung selbstgebauten Seilbahn, für den richtigen „Adrenalin Kick“. Nach so viel Abenteuer ließen sich die Kinder, ihre Würstel so richtig schmecken. Aufgrund des Schlechten Wetters wurde die Nachtwanderung abgesagt. Umso mehr Spaß hatten die Kinder bei der Übernachtung im Matratzenlager, wo sie gemeinsam gelacht und sich Geschichten bis in die Nacht hinein erzählt haben. Nach einem ausgiebigen Frühstück kehrten die Abenteurer mit ihren Begleitern der Bergrettung ins Tal zurück.

Bericht DEV-Hollenstein – Ferienprogramm

Mehr Bilder


Climb & Chill 610

Climb & Chill 1014



Nachmittagsgruppe

Mehr Bilder


Vormittagsgruppe



Climb & Chill mit dem Hollensteiner Alpenverein

Am Donnerstag, den 21. Juli, trafen sich über 30 Kinder beim Raiker-Parkplatz um gemeinsam mit einem Team des Alpenvereins, der Ortsstelle Hollenstein, in den Klettergarten Wildalpen zu fahren. Nach einer kurzen Aufwärmphase mit Ortsgruppenleiterin Carina Fürnholzer und ihrem Team, ging es auch schon zum Klettern an die Felswand. Gut ausgerüstet und gesichert, konnten sich die Kinder unter fachlicher Anleitung an verschieden Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden wie „Mein Gott Walter IV-„, „Hopp auf Willi“, „Jörgl’s Variante VI-„, „Klein aber fein“ und „Nicky Way IV, IV+“ austoben. Alle waren sich nach kurzer Zeit sicher, dass klettern richtig Spaß macht. Zum Schluss bedankte sich Carina Fürnholzer noch bei allen Eltern, die den Transport der Kinder übernommen haben.

Von den Jungreporterinnen Tamara Buber und Julia Fankhauser

Mehr Bilder


Spiel & Spaß am Tennisplatz



Spiel & Spaß am Tennisplatz
Am Nachmittag des 20. Julis, trafen sich 20 Kinder und Jugendliche am Hollensteiner Tennisplatz, um den Tennissport etwas näher kennen zu lernen. Am Anfang wurden spezielle Aufwärmspiele durchgeführt. Im Anschluss wurden die jungen Tennisspieler in 3 Gruppen aufgeteilt. Mit dem Trainerteam, bestehend aus Doris Streicher, Manuel Teufel und Max Fohringer, ging es dann ans Spielen. Bei der 1. Gruppe wurde der richtige Griff gelernt. Ausdauer trainierte man in der Gruppe 2. Das Spiel „Ritterburg“ fand in der 3. Gruppe guten Anklang. Das Highlight bei diesen Temperaturen war das Platzspritzen, wo die jungen Spieler eine kleine Abkühlung fanden. Zum Abschluss gab es noch Wurstsemmel und Eis für alle.

Von Jungreporter Anja Holzknecht und Lukas Fankhauser

Mehr Bilder


Auf den Spuren von Kauz, Mufflon & Hirsch



Auf den Spuren von Hirsch, Mufflon und Kauz
Beim Ferienprogramm „Äktsch’n rund ums Spitzhiatl“ waren am 19. Juli, 25 Kinder von 6 bis 12 Jahren im Revier der Forstverwaltung Gleiss unter der Leitung von Michael und Katharina Hinterreither unterwegs.
Zuallererst bestaunten die Mädchen und Burschen zahlreiche, jährlich abgeworfene Abwurfstangen der Hirsche. Ein Paar davon wog sogar 12 kg. Im Gegensatz dazu wachsen bei Mufflons und Gämsen die Hörner ein Leben lang.
Auf der Bergfahrt sahen die Kinder einen Nistkasten, welcher für die vom Aussterben bedrohten Habichtskäuze montiert wurde. Michael Hinterreither berichtete stolz, dass es am Bauernboden im Jahr 2015 erstmals seit sehr langer Zeit und einmalig in Österreich Nachwuchs in freier Wildbahn gegeben hat. Anhand von Fotos konnten die Kinder die vier jungen Eulenvögel betrachten.
Mit viel Spannung ging es dann beim Bogen- und Luftdruckgewehr schießen einher. Die kleinen Jäger versuchten Reh, Hase, Fuchs oder Wildschwein auf der Zielscheibe zu treffen. Nach so viel Information, konnten die Kinder beim Quiz über Hirsch, Gams und Mufflon, ihr Wissen unter Beweis stellen
Gestärkt nach einer zünftigen Jause, bestiegen die Kinder noch das Gipfelkreuz am Alpl. Dort konnten sie eine beeindruckende Aussicht auf Hollenstein und die Berge der Umgebung genießen.

Bericht und Fotos DEV Hollenstein - Ferienprogramm

Mehr Bilder


Stylingtipps vom Profi



„Stylingtipps vom Profi“
Richtige Styling- und Schminktipps, gab es am 18. Juli beim Hollensteiner Ferienprogramm für 10 junge Ladys im Frisörsalon Renner.
Nach einer kurzen theoretischen Einführung über die vielfältige Funktion der Haut und deren typgerechten Pflege, probierten die Jugendlichen gleich die Pflegeprodukte wie Waschschaum, Gesichtswasser, Gesichtsmaske und typgerechten Cremen aus.
Regina Renner stand den Mädels mit Rat und Tat zur Seite. So verriet sie ihnen einige Schminktricks der Stars. Durch hellere und dunklere Make up-Nuancen beim Grundieren, betont man einzelne Gesichtspartien stärker. Auch Smokey Eyes und der Nude Look waren ein Thema für die Mädchen. Danach wurde mit vollem Elan Puder, Rouge, Lidschatten und Co. aufgetragen.
Das Ziel dieser Veranstaltung lag darin, den Jugendlichen zu zeigen, dass weniger oft mehr ist. Jedes Mädchen bekam vom Profi individuelle Tipps, wie sie am besten ein natürliches Make up auftragen können.
Alle Mädels waren sich am Ende einig: „Wir fühlen uns wie Topmodels!“ So durfte ein abschließendes Fotoshooting nicht fehlen.

Bericht und Fotos DEV Hollenstein - Ferienprogramm

Mehr Bilder


Farbklecks & Co. - Male dein Lieblingsmotiv


Nachmittagsgruppe




Vormittagsgruppe



Farbklecks & Co.
Am Vormittag und Nachmittag des 18. Juli, besuchten neun Kinder im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes die heimische Künstlerin Susanne Steinbacher, um ihre Lieblingsmotive wie Katze, Schildröte und Co zu malen. Nachdem jeder mit Keilrahmen, Pinsel und Acrylfarben ausgestattet war, ging‘s auch schon ans Malen. Waren am Anfang noch viele Farbkleckse, so präsentierten die kleinen Nachwuchskünstler am Ende ihren Eltern tolle Werke. Zwischendurch konnten sich die Künstler mit Orangensaft, Obst und Keksen stärken.

Von Jungreporterinnen Anja Holzknecht und Julia Fankhauser

Mehr Bilder


Auf geht's zur Hollensteiner Schnitzeljagd



Auf geht's zur Hollensteiner Schnitzeljagd
Am Freitag, dem 15. Juli, kamen 25 Kinder im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes zusammen, um die von der SPÖ-Hollenstein organisierten Rätsel der Schnitzeljagd zu lösen. Gemeinsam mit Vzbgm. Walter Holzknecht, Raimund Forstenlechner, Petra Mandel, Bernhard Forstenlechner und Regina Fankhauser, fingen die 6 Gruppen an den Hinweisen zu folgen. Die gelösten Fragen führten die Kinder an die verschiedensten Orte Hollensteins, wie zur Tankstelle, Schule und auch zur Tierarztpraxis. Mit Neugierde und Schnelligkeit fanden sie das Lösungswort heraus. Der gesuchte Ort war der Treffenguthammer, dort fanden sie auch den verlorenen Schatz. Anschließend wurde der Spielplatz von den Schatzjägern erobert. Zum Abschluss gab`s vom GH Osterberger Pizza und Schnitzelsemmeln für alle. Danach holten die Eltern ihre müden und zufriedenen Kinder wieder ab.

Von Jungreporter Julia Fankhauser und Anja Holzknecht


Mehr Bilder


Landesmuseum on Tour



„Landesmuseum Niederösterreich on Tour“ zu Gast in Hollenstein
Am 14. Juli 2016 machte das Landesmuseum NÖ unter dem Motto „Fade Ferien gibt es nicht“ mit ihrer Sommertour halt beim Hollensteiner Ferienprogramm. Um mehr über die Natur zur erfahren, trafen sich 47 Kinder im Vereinsheim. Gleich zu Beginn teilten die Kulturvermittler unter der Leitung von Mag. Barbara Wippl an alle Teilnehmer Pässe aus, mit denen sie an 4 Kreativstationen Stempeln sammeln konnten, um am Ende eine kleine Überraschung zu erhalten. Mit voller Begeisterung stellten die Kinder aus Plastilin ihrer individuellen plastischen Bilder her, rührten Gips an um verschiedene Tierspuren zu gießen, malten Tiermasken und schmückten sie mit Feder und Glitzer. Das Highlight war sicherlich die Station „Mikroskopieren“. Dort konnten die kleinen Forscher verschiedene Lebewesen wie Schnecken, Schmetterlinge „Distelfalter“, Schlangenhäute, Komposterde, Pflanzen und noch viel mehr genau unter dem Mikroskop erforschen. Fad war es an diesem Tag sicher nicht, da waren sich die Kinder einig.

Bericht und Fotos von Jungreporterin: Teresa Mandl und Anja Holzknecht

Mehr Bilder


Von der Blüte zum Honig



Von der Blüte zum Honig
Am 11. Juli trafen sich 12 Kinder im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes beim Imker Toni Jagersberger. Der Entstehungsweg des Blüten- und Waldhonigs sowie die Lebensweise des Bienenvolkes wurden vom Imker kindgerecht und anschaulich anhand von Blumenarten und Schaustöcken erklärt. In der Praxis gab es dann viel zu entdecken. Jedes Kind durfte eine Brutzarge individuell bemalen und mit Heidi Almer Kerzen aus Bienenwachs basteln. Drohnen und Königinnen wurden mit einem weißen Punkt gekennzeichnet und unter dem Mikroskop begutachtet. Gemeinsam mit Thomas Löbersorg deckelten die Kinder Waben ab, stellten die Rahmen in die Honigschleuder, schalteten die Schleuder ein und am Ende kam der leckere Waldhonig heraus, der sofort verkostet wurde. Natürlich durfte auch das Anziehen der Imkerkleidung nicht fehlen. Zum Abschluss wurde noch eine leckere Honigjause serviert.

Bericht und Fotos von Lukas und Fankhauser

Mehr Bilder


Erlebnisnachmittag rund um den Mühlenbach



“Erlebnisnachmittag rund um den Mühlenbach“
Am 8. Juli trafen sich im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes 13 Kinder bei der Gugermühle. Am Anfang erklärte ihnen Karl Schnabler alles rund um die Mühle. Danach führte er ihnen die Getreide Mühle und die Säge vor. Anschließend besichtigten die Kinder das 400 Meter Röhrenlänge entfernte hauseigene Kraftwerk. Mit Bernhard Mandl ging es dann zur Fischaufzucht. Dort konnten die Kinder dann Forellen und Saiblinge genau unter die Lupe nehmen. Das Highlight dieses Tages war, den 1,02 Meter langen Stör zu streicheln. Gemütlich ließ man den Tag dann bei einer Grillerei ausklingen.

Von Jungreporterin Julia Fankhauser und Anja Holzknecht

Mehr Bilder


Ferienauftakt mit Sinnesspektakel & Prämierung von "Äktsch'n rund um's Spitzhiatl" am 6. Juli 2016, in St. Pölten



Beste Ferienbetreuung in NÖ
51 Einsendungen und „Äktsch`n rund um`s Spitzhiatl“ konnte überzeugen!

Die Arbeitsgruppe Ferienprogramm des Dorferneuerungsvereines Hollenstein/Ybbs folgte dem Aufruf des Landes Niederösterreich und der NÖ Familienland GmbH, ihr Programm „Äktsch`n rund um`s Spitzhiatl“ gemeinsam mit der Ferien-Ganztagsbetreuung der Gemeinde Hollenstein beim Wettbewerb „Gesucht: Die beste Ferienbetreuung mit dem kreativsten, lustigsten und abwechslungsreichsten Programmen für Ferientage“ einzureichen. Unter allen 51 Einsendungen wurden nun die sechs besten Programme präsentiert und die dahinterstehenden Gemeinden mit Workshops und Sachpreisen belohnt.
Hollensteiner Ferienbetreuung nach 2015 wieder unter den Besten
Das NÖ Familienland lud die HollensteinerInnen am 6. Juli zum NÖ Ferienauftakt mit Sinnesspektakel und Prämierung der sechs Siegergemeinden ins Landhaus ein. Unsere Einreichung konnte von 51 teilnehmenden Gemeinden überzeugen. Bewertet wurde von einer Jury unter anderem Kreativität, Spaßfaktor, Dauer der Betreuung, wie auch die Qualifikation der BetreuerInnen.
Familien-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz gratulierte der Gemeinde Hollenstein/Ybbs zum vierten Platz. Als Dank für unser Engagement, das zusätzlich zur Ganztagsbetreuung der Gemeinde noch Ferienspiele ermöglicht, überreichte uns die Landesrätin einen Korb voller Bau- und Konstruktionssteinen.
Weiteres befanden sich unter den Siegergemeinden die Marktgemeinde Wiener Neudorf, Stadtgemeinde Kirchschlag in der Buckligen Welt, Marktgemeinde Schwadorf, Stadtgemeinde Zistersdor und die Marktgemeinde Leopoldsdorf im Marchfelde. Die eingereichten Programme werden den niederösterreichischen Gemeinden von der NÖ Familienland GmbH im Laufe des nächsten Jahres als Best-Practice-Leitfaden zur Verfügung gestellt.
Als 1700 Einwohnergemeinde dürfen wir auf diese Auszeichnung zu Recht stolz sein, aber noch viel mehr auf alle, die hinter dem Ferienprogramm stehen und es unter dem Motto „Gemeinsam für unsere Kinder in Hollenstein“ unterstützen. Das Ferienprogramm-Team ist stets bemüht den Kindern und Jugendlichen ein besonderes Wohlfühlangebot, mit breitem Spektrum an Aktivitäten und hoher Qualität in ihrer Heimatgemeinde anzubieten. Um dieses umfangreiche Programm auf die Beine stellen zu können, benötigt es viele freiwillige HelferInnen und Sponsoren deren Stunden wir gar nicht zählen beziehungsweise bezahlen könnten.
Im Namen des Ferienprogramm-Teams bedanke ich mich bei allen HelferInnen, Sponsoren und der Gemeinde Hollenstein für ihre Unterstützung und die Kostenübernahme der Busfahrt zum NÖ Ferienauftakt.
Mit freundlichen Grüßen Regina Fankhauser (Leiterin der Arbeitsgruppe Ferienprogramm des DEV Hollenstein)

Mehr Bilder


Komm in die Tierarztpraxis



Komm´ in die Tierarztpraxis

Äktsch’n rund ums Spitzhiatl startete mit der 1. von 38 Veranstaltungen

Am Dienstag, dem 5. Juli, besuchten einige Kinder im Rahmen des Hollensteiner Ferienprogrammes die Tierarztpraxis von Dr. Doris und Dr. Thomas Berzlanovich, um einen Einblick in die Behandlung von Groß- und Kleintieren zu erhalten. Nach vielen Informationen rund ums Thema Futter, Krankheiten, Pflege und kleinen Vorführungen an den eigenen Hunden, durfte auch noch ein Blick ins Mikroskop geworfen werden. Zum Abschluss gab es noch eine kleine Stärkung.

Bericht von Carina Jagersberger

Mehr Bilder



Sommerprogramm 2015


Jungreporter 2015



Natur, Wild & Wald im Jagdgut Hohenlehen



Natur, Wild und Wald

Am Freitag dem 4. September kamen 14 Kinder ins Gut Weidach um bei der letzten Aktion des Spitzhiatl Ferienprogramms den Wald und die Jagd mit allen Sinnen zu erleben. Zuerst mussten die Teilnehmer eine Fahrt auf Pick-ups über eine holprige Forststraße zum Ausgangspunkt der Wanderung überstehen. Auf dem Jägersteig hinunter zur Jagdhütte gab es einiges zu entdecken z.B. Losungen, Fegespuren, Trittspuren und sogar Hirschkopf mit Geweih. Patrick Schmitdkunz, Johannes Bendinger und Bernhard Mandl sorgten dafür, dass die Regeln im Wald auch eingehalten wurden und erklärten so manche Baumart. Als man dann endlich die Jagdhütte erreicht hatte, gab es noch eine gemütliche Grillerei. Die besonders konzentrierten Kinder durften beim Schießen mit dem Luftdruckgewehr üben.

Bericht von Jungreporter Daniela Schnabel und Florian Sonnleitner

Mehr Bilder


Kletterspaß in der Kletterhalle 6a



Kletterspaß in der Kletterhalle 6a
Am 2. September ging es für 22 Kinder hoch hinaus. Den ganzen Vormittag durften die Mädels und Burschen die Kletterhalle unter der Aufsicht vom Spitzhiatl-Team benutzen.
Zu aller erst wurde richtig aufgewärmt und dann der Klettergurt angelegt. Anschließend kletterten die Kinder die Boulderwände rauf und runter. Wer sich dann schon sicher fühlte durfte auf die großen Kletterwände bis zu 18m hoch klettern.
Ein großes Dankeschön gilt auch Regina und Markus Fankhauser, Agnes Peitler, Barbara Hobiger, Carina Fürnholzer und Petra Maderthaner für das richtige Sichern an den verschiedenen Kletterwänden

Bericht von Jungreporterin Tamara Buber

Mehr Bilder


Radausfahrt mit Hindernisparcours 6 - 14 Jahre



Schanzen, Rampen und Wheelies gehörten zum Ferienprogramm des SV Hollenstein Sektion Ski

Gemeinsam mit dem Sportverein Hollenstein Sektion Ski, machten sich am 28. August, 19 Kinder im Alter von 6 – 14 Jahre mit dem Fahrrad auf den Weg. An der ersten Station wurden allgemeine Fahrradregeln erklärt, verschiedene Technikübungen absolviert und dann der Hindernisparcours befahren. Danach waren die Kids fit für das Gelände und somit wurde in Richtung BMX Strecke gestartet. Natürlich versuchten die Kinder ihr Gelerntes in die Praxis umzusetzen und so gelang dem ein oder andern ein „Wheelie“. Anschließend ließ man den Ferientag mit einer Radtour durch Hollenstein und einer Jause ausklingen.

Bericht DEV Hollenstein

Mehr Bilder


In Bäcker Löbersorg`s Backstube



Backe, backe „Semmeln“,……
Ein besonderes Erlebnis erwartete 17 Kinder am 26. August beim Hollensteiner Ferienprogramm.
Gemeinsam mit einigen Eltern starteten sie um 8.15 Uhr vom RAIKA- Parkplatz, um zu Andreas Löbersorg´s Bäckerei in St. Georgen/Reith zu fahren. Patrick Kronsteiner und Reinhard Mayer gaben einen Einblick in den Tagesablauf eines Bäckers und die technische Ausstattung des Betriebes. Gespannt verfolgten die Mädchen und Burschen die Herstellung einer Semmel. Beginnend vom Teig in der großen Knetmaschine, über das Portionieren, den Weg durch die lange „Semmelstraße“ bis hin zum Backofen. Ausgestattet mit Kochschürze und Papiermütze durften die Minibäcker selbst Hand anlegen und ihr individuelles Gebäck kreieren. Später ließen sich alle die knusprigen Semmeln mit Butter, Marmelade und Nutella schmecken.
Ein herzliches Danke, an Andreas Löbersorg, der für jeden Teilnehmer ein Proviantsackerl - gefüllt mit Semmeln und Weckerl - zum Mitnehmen vorbereitet hatte.

Bericht von Jungreporter Tobias Schnabler

Mehr Bilder


Waldmenü & Unkräuter-Dudler



Waldmenü und Unkräuter- Dudler
Am Freitagabend dem 21. 08. 2015, trafen sich 9 Kinder am Königsberg beim GH Großbach um mit Humbsa und Gmork in die mystische Nacht zu starten. Rudi Jagersberger und seine zahlreichen Naturparkführer wanderten mit den Burschen und Mädchen hinauf zum Kräutergarten, wo es eine Stärkung gab. Als es finster wurde, stand eine kleine, etwas gruselige Nachtwanderung am Programm. In Zweiergruppen mussten die mutigen Kids 4 Stationen finden und bekamen dafür Gegenstände, die sie bei der Hüterin des Waldes abgeben mussten. Danach wanderten alle gemeinsam zurück zum Ausgangspunkt.

Bericht von Jungreporterin Daniela Schnabel

Mehr Bilder


Was ich beim Zahnarzt immer schon fragen wollte



Was ich beim Zahnarzt schon immer wissen wollte…
Diesem Motto folgten am 21. 08. 2015, dreizehn neugierige Kinder um beim Ferienprogramm alles rund um den Zahnarzt näher kennen zu lernen. Dr. Gottfried Kaiser jun. und sein Team zeigten den Kids die Ordination sowie die notwendige Ausstattung eines Behandlungszimmers. Ein paar mutige Kinder trauten sich sogar einen Zahnabdruck zu machen, welchen sie dann mit nach Hause nehmen durften. Zwischendurch gab es eine leckere Obstjause. Alle Kinder waren derselben Meinung: So schnell habe ich nicht mehr Angst vor dem Zahnarzt!!

Bericht von Jungreporterin Daniela Schnabel

Mehr Bilder


Fun am Beachvolleyballplatz 6-14jährigen


Vormittagsgruppe




Nachmittagsgruppe



Beachvolleyball beim Ferienprogramm in Hollenstein
Spiel und Spaß gab es am 21. August einen ganzen Tag für einundzwanzig sportbegeisterte Kinder am Beachvolleyballplatz mit dem Jugendverein Hollenstein. Am Vormittag bereiteten sich die 6-10jährigen und am Nachmittag die 10-14jährigen mit Aufwärmübungen, wie Arme kreisen oder Beine heben vor. Anschließend zeigten Sophie Ehgartner und ihre Helfer die Grundtechniken „Pritschen“ und „Baggern“. Die wertvollen Tipps und Tricks setzten die 6- bis 14- Jährigen bei einem Match mit den Profis gleich in die Tat um. Zur Stärkung gab es zwischendurch Kuchen und ein Getränk.

Bericht von Jungreporter Tobias Schnabler

Mehr Bilder


Spiel & Spaß am Bauernhof



Äktsch´n am Bauernhof
Vergangenen Mittwoch, dem 19. 08. 2015 war einiges am „Schmuckenhof“ bei Fam. Lueger los. 37 Kinder versammelten sich beim Ferienprogramm der Hollensteiner Bäuerinnen um Bauernhof und Co. genauer zu inspizieren. Gemeindebäuerin Michaela Lueger und ihr Team hatten 8 Stationen vorbereitet. Die Kinder durften Kühe einfüttern, sich am Geschicklichkeits-Parcours beweisen, verschiedenes basteln und ihr Können beim Melken einer Holzkuh zeigen. Im Anschluss des gelungenen Nachmittags gab es eine bauernstarke Jause.

Bericht Julia Haberfellner und Daniela Schnabel

Mehr Bilder


Hobbyklettern & -stockschießen



Stockschießen und Turmklettern mit den Naturfreunden Hollenstein
Am 14. August boten die Naturfreunde Hollenstein in Zusammenarbeit mit der Bergrettung, für 21 Kinder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm. In drei Gruppen aufgeteilt wurde der 6m hohe mobile Kletterturm, auf 4 verschiedenen Routen beklettert. Trotz der großen Hitze versuchten die Sportler auf jeden Fall mit aller Kraft das Ziel zu erreichen. In der Zwischenzeit ging es beim Asphalt- und Tischstockschießen um ein zielsicheres Punktesammeln. Nach diesem anstrengenden Nachmittag durften sich die Kinder bei einer Jause stärken. Im angrenzenden Strandband fanden dann noch viele ihre wohlverdiente Abkühlung.

Bericht von Lukas Fankhauser

Mehr Bilder


Nachmittag am Reiterhof



Beim Reiterhof Großbach trafen sich am 12. August 2015, 21 Kinder um mehr über Pferde und die richtige Pflege zu lernen. Im Stall standen 5 Pferde zum Putzen, Striegeln und Satteln bereit, dass die Kids mit vollem Eifer erledigten. Danach ging es in die Reithalle wo die jungen Reiterinnen und Reiter gespannt auf das Aufsatteln warteten. Als alle einmal geritten waren, ging es ans Traben. Das probierten dann auch einige aus. Nach dem Absatteln gab es noch eine kleine Grillerei. Danach wurden die Mädels und Jungs abgeholt und freuten sich schon darauf, Zuhause alles über den schönen und aufregenden Nachmittag erzählen zu dürfen.

Bericht von Jungreporter Julia Haberfellner und Lukas Fankhauser

Mehr Bilder


Mit da Bergrettung auf da Kitzhütten



Äktschn pur auf der Kitzhütte
Beim Spitzhiatl Ferienprogramm vom 7. bis 8. August ließen sich 10 mutige Kinder ein Abenteuer mit der Bergrettung Hollenstein nicht entgehen. Schon die Wanderung auf die Kitzhütte bei extremer Hitze brachte alle mächtig ins Schwitzen. Oben angekommen fanden die Kids den richtigen Kick bei einer Fahrt mit der Seilbahn im schönen Almgelände. Sie wurden dabei von Kameraden der Bergrettung bestens gesichert. Die Halterleute Eva und Max Schauer warteten inzwischen auf der Hütte mit Bratwürstel auf die hungrigen Abenteurer. Die Fahrt mit dem neuen Einsatzfahrzeug der Bergrettung, die Fütterung der Weidetiere, sowie eine spannende Nachtwanderung auf die Lettenwager- Alm gehörten zu den Highlights des Abends. Am Matratzenlager schliefen dann die müden Burschen und Mädls bald ein. Nach einem ausgiebigen Frühstück kehrten die jungen Wanderer und ihre Begleiter ins Tal zurück.

Bericht von Tobias SChnabel und Daniela Schnabler

Mehr Bilder


Auf geht`s zur Hollenstein Schnitzeljagd



Spitzhiatl-Kids auf Schatzsuche
Beim Ferienprogramm „Äktsch`n rund um’s Spitzhiatl“ in Hollenstein an der Ybbs begaben sich am 7. August, 17 motivierte Schatzjäger mit Petra Mandl, Walter Holzknecht, Mario Seisenbacher, Raimund und Bernhard Forstenlechner auf die Suche nach dem verlorenen Spitzhiatl-Schatz.
Nach kniffligen Rätseln, kompliziertem Kartenlesen, versteckter Spurensuche und schwierigen Wegbeschreibungen kamen alle Schatzsucher ins Ziel und fanden eine echte Schatztruhe mit einer kleinen Überraschung für jeden.
Im Anschluss genossen alle als Draufgabe die Abkühlung in der Ybbs!
Gestärkt mit Pizza und Schnitzelsemmel vom Gasthaus Osterberger ging’s wieder retour zum Ausgangspunkt. Währenddessen rätselten die Kids schon wieder, wo wohl der Schatz im nächsten Jahr versteckt wird.

Bericht von Petra Mandl

Mehr Bilder


Gut gucken, net zucken, z`rechten zeit drucken



Gut gucken, Net zucken, Zur rechten Zeit drucken

Beim Gasthaus Staudach fand am 5. August die Veranstaltung „Gut gucken, Net zucken, Zur rechten Zeit drucken“ der Schützengilde Hollenstein statt. Elf Kinder wollten an diesem Nachmittag beweisen wie konzentriert und geduldig sie sein können. Unter der Leitung von Jürgen Parsch und Karl Landl wurde zuerst erklärt um welche Waffen es sich hier handelt, welche Gefahren davon ausgehen und wie man sie lädt. In zwei Proberunden versuchten sich die Teilnehmer so gut als möglich vorzubereiten um in der Wertungsrunde einen Pokal zu ergattern. Schlussendlich, nach einem spannenden Stechen, standen die Sieger fest Johannes Pichler errang den 3. Platz, Luise Fohringer den 2. und Johannes Knotz, wurde mit sensationellen 48 von 50 möglichen Punkten, der goldene Pokal überreicht.

Bericht von Florian Sonnleitner und Daniela Schnabler

Mehr Bilder


Bella Italia - Nudelgerichte



Italienische Nudelgerichte selbst gemacht
„Bella Italia“, hieß es am 5. August beim Hollensteiner Ferienprogramm für 16 junge Hobbyköche in der LFS Unterleiten. Martina Eschauer zeigte den Burschen und Mädls die Zubereitung des Nudelteiges. In Zweier- bzw. Dreiergruppen machten sich die Kids eifrig an die Arbeit. Sie färbten den Teig mit Spinat, Tomatenmark, Bärlauch etc. und drehten ihn durch die Nudelmaschine. Mit selbstgemachten Soßen und frischem Gemüse wurden die italienischen Gerichte verfeinert. Natürlich durften die leckeren Nudelvariationen anschließend gleich verkostet werden. Zum Abschluss dieses extrem heißen Tages freuten sich alle auf die Abkühlung im erfrischenden „Unterleitner Badeteich“.

Bericht von Tobias Schnabel und Julia Haberfellner

Mehr Bilder


Äktsch`n bei der Feuerwehr



„Wasser, Marsch“ hieß es bei der Hollensteiner Feuerwehr
Im Rahmen des Ferienprogrammes trafen sich am 31. August 33 Kinder bei der Feuerwehr Hollenstein. Nach der Begrüßung durch Kommandant Josef Mandl wurden die Kinder in Gruppen eingeteilt. Im Stationenbetrieb erfuhren die jungen „Florianis“ viel Wissenswertes und Interessantes über die Tätigkeiten eines Feuerwehrmannes. Notrufabsetzen, Zielspritzen, Hebekissen aktivieren und Atemschutzmasken aufsetzen waren noch die einfacheren Übungen. Viel Kraft benötigten die Kinder beim Arbeiten mit der hydraulischen Bergerschere mit der sie ein Rohr abschnitten und danach den Abschnitt mit dem Spreitzer zusammenquetschten. Nach dieser Anstrengung gab es für die Teenies eine Stärkung. Ein besonderes Highlight war sicherlich die Ausfahrt mit den Feuerwehrautos. Die Krönung dieses spannenden Tages war aber der Schaumteppich in dem sich die Kinder noch einmal so richtig austoben konnten.

Bericht von Lukas Fankhauser und Tobias Schnabel

Mehr Bilder


Komm mit in Hanni`s Farbscheune




Komm in Hannis Farbscheune

Diesen Ruf folgten am 29. Juli 15 Kinder und fanden sich in Hanni Reichlin-Meldeggs Farbscheune wieder.
Zuerst lernten alle etwas über die verschiedenen Farben des Körpers und ihre Bedeutung. Anschließend durften die Kinder dann ihrer Kreativität freien Lauf lassen und bunte Bilder auf Keilrahmen und Karton malen. Zwischendurch wurde noch ein großes Gemeinschaftsbild gemalt. Zum krönenden Abschluss durften die Burschen und Mädchen noch zusammen Musik machen.

Bericht von Tamara Buber

Mehr Bilder


Malen macht Spaß - Designe eine Magnettafel


Vormittagsgruppe




Nachmittagsgruppe



Designe eine Magnettafel und Magnete
Am 28. Juli besuchten sechzehn kunstbegeisterte Mädchen den ehemaligen Hühnerschuppen beim Kaufhaus Glöckler um auf Magnettafeln und Keilrahmen zu malen. Mit der Hilfe von Helga Jagersberger zauberten die Mädels, die in eine Vor- und eine Nachmittagsgruppe geteilt waren, atemberaubende Kunstwerke. Zwischendurch gab es natürlich auch eine kleine Stärkung welche aus Keksen, einem Getränk und Eis bestand.

Bericht von Tamara Buber

Mehr Bilder


100% Waldabenteuer



100% bei Abenteuertour durch den Wald

Im Gut Ertltal fand am 24. Juli ein spannender Rundgang durch den Forst statt. Einundzwanzig Abenteuerlustige, die sich dafür meldeten, wurden betreut von Bettina, Elisabeth, Josef und Patrick. Zu Beginn wurden die Kinder auf die Verbote im Wald hingewiesen danach musste der "zufällig" fallengelassene Müll am Wegrand eingesammelt werden. Ein Stückchen weiter warteten schon Sepp und Patrick, um den Kindern die Gefahren, Schutzmaßnahmen und Fälltechniken bei der Holzbringung zu erklären. Dann durften die Kinder auch mitanpacken und die Äste der gefällten Bäume wegräumen. Die Kinder konnten auch ganz individuelle Wald-Bilder gestalten. Zwischendurch, um zu verschnaufen konnten sie sich mit Obst und Saft stärken. Mit Becherlupen wurden später dann allerlei Tierchen gefangen und beobachtet. Am Lagerfeuer ließ man dann den Abend bei Knacker und Steckerlbrot gemütlich ausklingen. Als besonderes Highlight galt die Seilbahn, die die Kinder ganz zum Schluss noch hinunterrauschten.

Bericht von Florian Sonnleitner und Tobias Schnabler

Mehr Bilder


Climb & Chill in der Kletterhalle 6A



Klettererlebnis für Hollensteins Kinder in Gaflenz

Climb & Chill war das Motto am 24. Juli in der Kletterhalle 6a in Gaflenz. Elf Sportbegeisterte Kinder meldeten sich zu der Aktion des Spitzhiatl Ferienprogramms. Als erstes mussten Sitzgurte und Schuhe anprobiert werden bevor mit dem Aufwärmen begonnen werden konnte. Als Einstieg wurde zuerst „gebouldert“ dann ging’s richtig los. Zusammen mit Petra Maderthaner, Gabi Hofbauer, Carina Fürnholzer und Regina Fankhauser, die die jungen „Klettermaxen“ sicherten, wurden Routen mit den Schwierigkeitsgraden 4 -5c erstiegen.
Ein herzliches Dankeschön gilt dem Geschäftsführer Franz Kopf der uns bei dieser Aktion unterstützt hat.

Bericht von Florian Sonnleitner und Tamara Buber


Mehr Bilder


Spiel & Spaß am Tennisplatz



Spiel und Spaß am Tennisplatz

Am Mittwoch, 22. Juli fanden sich im Rahmen des Ferienprogrammes 18 Kinder am Tennisplatz zusammen um diesen Sport spielerisch näher kennenzulernen. Trotz der brütenden Hitze wurde mit dem Spiel „Biene Maja“ aufgewärmt. Danach wurden sie in Gruppen aufgeteilt und wechselten zwischen den drei Betreuern Doris Streicher, Anika Schnabler und Manuel Teufel. Dort lernten sie unter anderem den Vor- und Rückhandschlag und schossen Dosen um. Zum Glück gab es viele Trinkpausen in denen der Platz gespritzt werden musste. Dabei fanden auch die Kinder ein wenig abkühlen. Zum Schluss gab es dann noch eine Jause.

Bericht von Florian Sonnleitner und Tobias Schnabler


Mehr Bilder


Stylingtipps vom Profi



Stylingtipps vom Profi

Am 20. Juli besuchten 11 begeisterte Mädchen das Frisörstudio von Regina Renner um sich ein paar Stylingtipps vom Profi zu holen.
Zuerst wurde die Haut mit einem pflegenden Schaum gereinigt und anschließend trugen die Mädels dann Masken und Cremen auf. Mit Mascara, Lidschatten, Lippenstift, Eyeliner und verschiedenen Frisuren wurde der perfekte Look dann noch vollendet. Am Ende waren die Mädchen kaum wiederzuerkennen, sie sahen alle einfach umwerfend aus.

Bericht von Jungreporterin Tamara Buber

Mehr Bilder


Musik for fun



Spiel & Spaß beim Musikverein
Vergangenen Freitag hieß es für 13 Kinder ,,Ran´ an die Instrumente und ausprobieren´´. Sabine Brandner und ihre Helferlein stellten den Kindern die Blasinstrumente vor. Danach durften sie ein Instrument basteln, den Gute- Laune- Hit singen und malen. Alle freuten sich über ein Eis, welches eine willkommene Abwechslung bei dem heißen Wetter war. Zum Abschluss gaben die kleinen Musiker ein Konzert zu ihrem Besten.
Am 25. Juli findet das ,,Musiheim schaun´´ statt, alle musikinteressierten Kinder sind sehr herzlich eingeladen um beim Rahmenprogramm am Nachmittag mit zu machen. Auf dem Programm stehen u. A.: basteln, singen und Instrumente ausprobieren

Bericht von Julia Haberfellner und Daniela Schnabel

Mehr Bilder


Geochaching



Geocaching
Am Freitag, dem 17. Juli 2015 trafen sich 11 Kinder beim Raika-Parkplatz um bei der GPS Schnitzeljagd mitzumachen. Matthias Prem, Markus Fankhauser und Elisabeth Tatzreiter erklärten wie die Geräte richtig funktionieren. Bei dieser Tour hieß es 9 Punkte mit Hilfe von geographischen Koordinaten und GPS Empfänger zu finden. Um von einem Punkt zum nächsten zu kommen mussten die Kinder verschiedene Rätsel lösen und daraus wieder die nächsten Koordinaten errechnen. Ziel war der Treffenguthammer, wo die Mädchen und Burschen dann schließlich den versteckten Cache fanden. Als Belohnung erhielt jeder einen „Geoching – Schlüsselanhänger“. Zum Schluss gab es noch für alle eine kleine Stärkung.

Bericht von Julia Haberfellner und Daniela Schnabel

Mehr Bilder


Komm in die Filzwerkstatt


Nachmittagsgruppe




Vormittagsgruppe



Komm in die Filzwerkstatt
Unter diesem Motto trafen sich am 15. Juli insgesamt 18 Kinder beim Ferienprogramm im Treffenguthammer. Aufgrund der großen Nachfrage wurden eine Vor- und eine Nachmittagsgruppe gebildet.
Durch die großzügige Spende der Firma Loden Landl konnten die Kinder ihrer Kreativität mit Filzwolle freien Lauf lassen. Unter der Leitung von Regina Fankhauser, Monika Jagersberger, Renate Mitterhauser und Manuela Zebenholzer wurden hauptsächlich Mobiles, Windlichter, Seifen oder Schlüsselanhänger gefilzt.

Bericht von Jungreporterin Tamara Buber

Mehr Bilder


Faszination Biene



Faszination für Bienen
Am Montag, dem 13. Juli 2015 trafen sich 14 Kinder um ihr Wissen über Bienen zu vertiefen. Anton Jagersberger erklärte ihnen alles rund um Arbeitsbienen und Co. Unter anderem auch den Unterschied zwischen Wald- und Blütenhonig. Die kleinen Imker durften mit Hilfe von Thomas Löbersorg und Heidi Almer Honig schleudern, Bienen malen und Wachskerzen basteln. Nach dem Bienenquiz gab es dann eine leckere Honigjause.

Bericht von Daniela Schnabel und Julia Haberfellner

Mehr Bilder


Rotes Kreuz - Mut zum Helfen



Mut zum Helfen
Am 10. Juli trafen sich 18 Kinder beim Rot-Kreuz-Haus. Bei abwechslungsreichen Stationen zeigten Helen Löbersorg und ihr Rotkreuz- Team viel Interessantes über die Rettung, wie die Erste Hilfe, das Verbinden von Wunden und den richtigen Transport in einem Rettungsauto. Anhand von realitätsgetreuen Verletzungen an Kopf, Hand und Knie legten die jungen Rettungssanitäter professionelle Verbände an. Nach einer Fahrt mit dem Rettungsauto gab es zum Schluss eine Jause und ein Getränk.

Von Jungreporter Tobias Schnabler, Tamara Buber und Lukas Fankhauser

Mehr Bilder


Töpferworkshop - Gestalte eine Schüssel mit Pflanzenabdruck




Gestalte deine Tonschüssel mit Pflanzenabdruck!
Ab in die Natur zum Kräuter und Blumen suchen auf der Blamau hieß es am 9. Juli beim Hollensteiner Ferienprogramm für 23 Kinder. Die Burschen und Mädels lernten dabei vieles über Spitzwegerich, Rotklee und Co. Anschließend wurden unter der Leitung von Barbara Hobiger die gesammelten Pflanzen bemalt und auf feuchten Ton gepresst. Daraus formten die Kinder dann wunderschöne Vasen, Schnecken und Schalen. Zum krönenden Abschluss gab es noch Muffins, selbstgepressten Apfelsaft und ein Eis.

Bericht von Tamara Buber

Mehr Bilder


Line Dance



Line Dance
Am Dienstag, dem 7. Juli tanzten 4 begeisterte Mädchen unter der Leitung von Erika Buchriegler zu bekannten Countryhits.
Mit viel Spaß und Freude lernten die Kinder drei Tänze welche sie im Anschluss, trotz kurzen Koordinationsschwierigkeiten, den erwartungsvollen Eltern vorführten. Der Nachmittag war für alle ein großer Erfolg.

Bericht von Tamara Buber

Mehr Bilder


Prämiertes Ferienprogramm „Äktsch`n rund um`s Spitzhiatl“



Die Arbeitsgruppe Ferienprogramm des Dorferneuerungsvereines reichte das Programm „Äktsch`n rund um`s Spitzhiatl“ gemeinsam mit der Ferien-Ganztagsbetreuung der Gemeinde Hollenstein beim Wettbewerb „Die beste Ferienbetreuung mit dem kreativsten, lustigsten und abwechslungsreichsten Programmen für Ferientage“ des Landes NÖ ein.
Das NÖ Familienland lud die HollensteinerInnen am 8. Juli zum NÖ Ferienauftakt mit Sommer-Safari und Prämierung der fünf Siegergemeinden ins Landhaus ein. Unsere Einreichung konnte von 30 teilnehmenden Gemeinden überzeugen. Bewertet wurde von einer Jury unter anderem Kreativität, Spaßfaktor, Dauer der Betreuung, wie auch die Qualifikation der BetreuerInnen.
Familien-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz gratulierte der Gemeinde Hollenstein/Ybbs zum zweiten Platz. Als Dank für unser Engagement, das zusätzlich zur Ganztagsbetreuung der Gemeinde noch Ferienspiele ermöglicht, überreichte uns die Landesrätin einen Gutschein für eine Jonglierwerkstatt.
Weiteres befanden sich unter den Siegergemeinden die Stadtgemeinde Zistersdorf, Horn, Klosterneuburg und Mistelbach. Die eingereichten Programme werden den niederösterreichischen Gemeinden von der NÖ Familienland GmbH im Laufe des nächsten Jahres als Best-Practice-Leitfaden zur Verfügung gestellt.
Auf diese Auszeichnung dürfen wir stolz sein, aber noch viel mehr auf alle, die hinter dem Ferienprogramm stehen und es unter dem Motto „Gemeinsam für unsere Kinder in Hollenstein“ unterstützen. Das Ferienprogramm-Team ist stets bemüht den Kindern und Jugendlichen ein besonderes Wohlfühlangebot, mit breitem Spektrum an Aktivitäten und hoher Qualität in ihrer Heimatgemeinde anzubieten. Um dieses umfangreiche Programm auf die Beine stellen zu können, benötigt es viele freiwillige HelferInnen und Sponsoren deren Stunden wir gar nicht zählen beziehungsweise bezahlen könnten.
Im Namen des Ferienprogramm-Teams bedankt sich Regina Fankhauser bei allen HelferInnen, Sponsoren und der Gemeinde Hollenstein für ihre Unterstützung und die Kostenübernahme der Busfahrt zum NÖ Ferienauftakt.





Mehr Fotos hier!


Äktsch`n rund um`s Spitzhiatl" startet zum 16. Mal



Das Sommerprogramm für 6 – 14jährige geht wieder los!

Am Di., 7. Juli 2015, startet das Ferienprogramm „Äktsch’n rund um’s Spitzhiatl“ zum 16. Mal.
Auch heuer wollen wir euch ein spannendes, erlebnisreiches & abwechslungsreiches Programm bieten.
Mit dem Ferienpass könnt ihr euch ab 1. Juli 2015 bei der Volksbank Alpenvorland Hollenstein anmelden.
Der Ferienpass wird an alle Schulanfänger und Kinder der Volks- u. neuen Mittelschule Hollenstein ausgeteilt. Weitere Ferienpässe liegen im Tourismusbüro und bei den Banken auf.

Die DEV Arbeitsgruppe „Ferienprogramm“ mit Regina Fankhauser, Petra Mandl, Michaela Stieglitz, Monika Jagersberger, Renate Mitterhauser, Manuela Zebenholzer und Markus Fankhauser wünschen euch viel Spaß und Action in den Ferien!


1. R. v. l. Manuela Zebenholzer, Regina Fankhauser, Petra Mandl, Markus Fankhauser 2. R. v. l. Michaela Stieglitz, Renate Mitterhauser und Monika Jagersberger




Let`s dance-Kurs



Tanzfreude bei Äktsch`n rund ums Spitzhiatl April & Mai

Bereits im April und Mai durften sich knapp 50 tanzbegeisterte Kids und Teens von 3 bis 14 Jahren in Hollenstein/Ybbs über einen abwechslungsreichen Let’s dance-Kurs freuen.
Unter der Leitung von gGR Petra Mandl (Mitglied des Ferienprogramm-Teams „Äktsch`n rund um’s Spitzhiatl“ des Dorferneuerungsvereins Hollenstein), Karin Jagersberger und Astrid Auer erlernten die Kinder und Jugendlichen mit viel Spaß und Freude zahlreiche Choreographien zu unterschiedlichen Musikrichtungen. Den Höhepunkt des Kurses bildete die Aufführung im Turnsaal der der VS und NMS Hollenstein vor dem zahlreich erschienenem Publikum. Alle Tänzerinnen von Klein bis Groß waren sich einig: „Des woa voi cool!“

Das Ferienprogramm-Team bedankt sich recht herzlich bei gGR Petra Mandl, Karin Jagersberger und Astrid Streicher für die Durchführung dieses Kurses.



Mehr Fotos hier!





Sommerprogramm 2014


Jungreporter 2014



1. Familienabschlussfest von Äktsch'n rund um's Spitzhiatl



Gemeinsam können wir vieles erreichen
„Gemeinsam können wir vieles erreichen“ unter diesem Motte veranstaltete das Ferienprogrammteam des Dorferneuerungsvereins, am 29. August das 1. Familienabschlussfest von „Äktsch’n rund um’s Spitzhiatl“. Auf die Gemeinsamkeit in Hollenstein kann man stolz sein. Über 100 Freiwillige wirkten in diesem Jahr bei 32 Veranstaltungen mit. Dadurch konnten wir 507 Kindern eine schöne und abwechslungsreiche Ferienzeit bieten. In gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen schaute man mit einem Multimediarückblick und Tanzvorführungen auf die „äktsch’n reiche“ Ferienzeit zurück. Bei der Bastelausstellung, Brotverkostung und dem Stand der Naturkosmetik konnte man sich Infos zur Herstellung der einzelnen Produkte holen. Beim Gewinnspiel wurden 7, 5 und 3 Frei-Plätze für das Ferienprogramm 2015 und 2 Kindertageskarten vom Skigebiet Königsberg verlost.
Der krönende Abschluss, war sicherlich das Überraschungsspiel. Gemeinsam mit 4 Zuckerlmänner und – frauen ging es zur „Frühwaldwiese“. Dort versuchten die Kinder so viele Zuckerl als möglich von den vollgepackten Mäntel zu reißen.
Das Ferienprogrammteam des DEV unter der Leitung von Regina Fankhauser, Petra Mandl, Monika Jagersberger, Renate Mitterhauser und Michaela Stieglitz bedankt sich auf diesem Wege bei allen Mitwirkenden, Jungreportern, Sponsoren, Kinder und Eltern.

Bericht von Regina Fankhauser

Mehr Bilder

Natur, Wild & Wald im Jagdgut Hohenlehen



Am Mittwoch den 27. August trafen sich 21 Kinder im Jagdgut Hohenlehen, um mehr über das 800 ha große Gebiet und ihre Tiere zu erfahren. Zuerst erklärte Josef Schmid den kleinen Jagdspezialisten alles rund um Rot-, Gams- und Muffelwild. In 3 Gruppen aufgeteilt durften die Kids Zimmergewehr schießen, die Hirsche beobachten und beim Holzsägen ihr handwerkliches Geschick beweisen. Zum krönenden Abschluss gab es Knackwurst und ein Getränk. Ein herzliches Danke, gilt auch den Gehilfen Berni Mandl und Renate Schmid!

Bericht und Fotos von Daniela Schnabel und Tobias Schnabler

Mehr Bilder

Radausfahrt mit Hindernisparcours



Am 22. August hieß es für viele Kinder: Helm auf und los geht’s!
Unter der Leitung des SV Hollenstein Sektion Ski, fuhren die in zwei Gruppen aufgeteilten Kinder durch ganz Hollenstein. Zuerst wurde die Geschicklichkeit beim Überwinden von diversen Rampen und dem Durchfahren eines kleinen Slalomparcours geübt bevor es auf die BMX – Strecke ging. Natürlich gab es auch eine kleine Stärkung die aus einem Eis, einer Wurstsemmel und einem Getränk bestand.

Von den Jungreportern Tamara Buber und Tobias Schnabler.

Mehr Bilder

Funpark am Bauernhof



Am 20. August trafen sich am Nachmittag beim Hollensteiner Ferienprogramm „Funpark am Bauernhof“ ca. 30 Kinder im Ertelthal.
Unter der Leitung, der Hollensteiner Bäuerinnen wurden Schneidebrettchen und Windlichter gebastelt. Aber auch an der Geschicklichkeit wurde gearbeitet wie z.B. beim ,,Luada heing‘‘, Zielspritzen, Melken und bei zwei Hindernisparcours.
Zum Abschluss wurden Steckerlbrote gegrillt und Aufstrichbrote gegessen. Ein herzliches Dankeschön geht an die Organisatorin und Gemeindebäuerin Michaela Lueger, an die Fam. Hinterramskogler mit ihrem schönen Bauernhof und an alle Mitwirkenden Bäuerinnen.

Bericht von Theresa Hofmacher, Daniela Schnabel, Julia Haberfellner

Mehr Bilder

Musik for fun



Am Donnerstag, 14. August besuchten 20 Kinder das beliebte Äktsch’n- Ferienprogramm „Musik for Fun“ im Hollensteiner Musikheim. Obfrau Sabine Brandner und ihr Team erklärten sämtliche Musikinstrumente, von der kleinen Piccoloflöte bis zur großen Tuba, die gleich ausprobiert werden durften. Beim Stationenbetrieb zeichneten die 6-10 Jährigen ihre Lieblingsinstrumente. Sie bastelten Rasseln aus Bechern und funktionsfähige Hörner aus einem Gartenschlauch, die jedes Kind mit nach Hause nehmen durfte. Nach leckeren Wurst- und Käsesemmeln hieß es dann „Im Schritt Marsch“, wo die jungen Talente mit Begeisterung musizierten.

Von Jungreportern: Tobias Schnabler, Daniela Schnabel und Magdalena Pichler

Mehr Bilder

Mit der Bergrettung im Steilen



Am 13. August 2014 trafen sich 14. Kinder beim Feuerwehrhaus in Hollenstein. Werner Fohringer und sein Team erklärten den Kindern alles über die Tätigkeiten der Bergrettung. Sie wurden mit Seilen bei der Ybbsbrücke hochgezogen und durften anschließend mit ihren Klettergurten schaukeln. Danach fuhren die Kinder im Bergrettungsauto mit und konnten während der Fahrt mit Kollegen an der Leitstelle funken. Zum Abschluss lernten die Kinder noch Verschiedene Knoten kennen.

Von Jungreporter Tobias Schnabler und Magdalena Pichler

Mehr Bilder

Lattl- & Tischstockschießen



Stock-Sport-Spaß in Miniformat
„Stock heil“ hieß es am 8. August am Asphaltstockplatz der Naturfreunde in Hollenstein/Ybbs. 11 Kinder durften dort unter professioneller Anleitung von Franz Auer und Herbert Zebenholzer (sen.) das Asphaltstockschießen näher kennenlernen. Geübt wurde zunächst auf der Tischstockbahn. Trotz des heißen Sommertages kamen die Kids beim anschließenden Plattlschießen so richtig in Schwung und sammelten eifrig Punkte. Beim Turnier Buben gegen Mädchen versuchten die Teams das genaue Zielen und den richtigen Umgang mit dem Stock unter Beweis zu stellen. Zum Ausklang servierte Monika Zebenholzer noch leckere Frankfurter und ein Getränk.

VonTobias Schnabler und Magdalena Pichler

Mehr Bilder

Stylingtipps vom Profi



Stylingtipps vom Profi
Am 6. August 2014 trafen sich 9 Mädchen im Alter von 10-14 Jahren um im Treffenguthammer, von Regina Renner gute Stylingtipps zu bekommen. Zuerst gingen sie zu zweit zusammen und wuschen sich gegenseitig ihre Gesichter, um dann wohltuende Cremen auf ihre Haut zu verteilen. Auf die Gesichtsmaske, die sie bekamen, freuten sie sich besonders. Nachdem sie ihre Haut gepflegt hatten, ging es los mit dem Schminken. Die Mädchen staunten als sie ihr professionelles Make-up im Spiegel sahen. Jetzt waren sich alle einig: „ Der Ball kann kommen!“
Von Jungreporterinnen Silvia Mitterhauser und Magdalena Pichler

Mehr Bilder

Von der Mühle in die Backstube!


Mit Martina Eschauer wurde in der LFS Unterleiten gebacken



Herr Anton Pichler zeigte den Kindern die Kranzelbau'n Mühle



Von der Mühle in die Backstube
Am 6. August 2014 trafen sich 14 Kinder bei der Kranzlbauer- Mühle. Herr Anton Pichler zeigte den Kindern wie aus dem Korn Mehl gemahlen wird. Unter der Leitung von Martina Eschauer wurde der Teig für die Weckerl und das Brot hergestellt. Nach einiger Zeit roch es in der LFS Unterleiten schon sehr gut. Als dann alles fertig war aßen die Kinder mit ihren Eltern die selbst gemachte Jause. Später bekamen die Kinder für ihre Backkünste eine Urkunde und wurden sehr gelobt.
Von Julia Haberfellner und Theresa Hofmacher

Mehr Bilder

Gut gucken, nicht zucken, zur rechten Zeit drucken!



´Gut gucken, nicht zucken zur rechten Zeit drucken´
Am 6. August veranstaltete der Schützenverein Hollenstein wieder ein gelungenes Ferienprogramm. Ing. Jürgen Parsch, Karl Landl und Helga Jagersberger erklärten den 12 Kindern den richtigen Umgang mit einem Kleinkaliber Flobert. Die kleinen Schützen ließen es nach zwei Probedurchgängen so richtig krachen. Somit ging ein Sieger hervor; Daniela Schnabel gewann knapp vor Johannes Knotz und Johannes Hobiger. Die ersten drei bekamen einen kleinen Preis von Bgm. Manfred Gruber überreicht. Anschließend spendierte er eine Runde Eis.

Von Daniela Schnabel, Tobias Schnabler und Tamara Buber

Mehr Bilder

Äktsch'n bei der Feuerwehr



``Ran´ an die Schläuche, fertig, los!!``
Am 1. August trafen sich 36 Kinder bei der freiwilligen Feuerwehr Hollenstein. Josef Mandl und seine Helfer gestalteten den Jungs und Mädls einen lustigen, jedoch auch einen lehrreichen Nachmittag. Beim Stationenbetrieb konnten sie Zielspritzen, Eisen schneiden und verschiedene Einsatzfahrzeuge besichtigen. Nach einer Wurstsemmel zur Stärkung fuhren die Kinder eine Runde mit dem Feuerwehrauto. Das Highlight war wie immer der Schaumteppich wo sich die Kids so richtig austoben konnten.
Von Daniela Schnabel und Tamara Buber

Mehr Bilder


Bemale deinen Nistkasten



Bunte Nistkästen – Der „Hingucker“ im Garten

Am 29. Juli trafen sich 8 Kinder und ihre Mütter, um gemeinsam den selbstgebauten Nistkästen ein ganz persönliches Design zu verleihen. Unter der Leitung von Petra Mandl, die den Teilnehmern mit Rat und Tat zur Seite stand, gelangen wahre Meisterwerke. Damit sich Blaumeise und Co auch sicher wohlfühlen, wurden zum Schluss an den Nistkästen Willkommensschilder angebracht. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass bald ein Vogel in die Designerwohnung einzieht. Wenn nicht - der Hingucker im Garten ist es auf jeden Fall.

Bericht von Julia Haberfellner

Mehr Bilder


Wildbachwanderung im Naturpark



„Gumpen & Kaskaden in der Höllgrabenschlucht“

Gemeinsam mit den Naturparkführern Rudolf Jagersberger, Franz Bürscher und Petra Maderthaner hieß es am 26. Juli 2014 „Ab durch den Wildbach“ im Naturpark Eisenwurzen NÖ. Bei strahlendem Sonnenschein ging es in ein ungewohntes Terrain in der Höllgrabenschlucht. Trotz der niedrigen Wassertemperatur blieb der Spaß bei der Begehung von Gumpen und Kaskaden nicht aus. Leider schlug das Wetter rasch um. Aus Sicherheitsgründen wurde die Begehung der Schlucht abgebrochen und kehrte zur Lohhütte auf die kleine Promau zurück. Alle waren sich einig, dass bei der nächsten Gelegenheit die Tour nachgeholt wird.

von Regina Fankhauser

Mehr Bilder

Artisten gesucht



Artisten gesucht bei Äktsch’n rund um’s Spitzhiatl
„Manege frei“ hieß es am 25. Juli beim Ferienprogramm „Artisten gesucht“ für 22 Kinder. Unter der Leitung von Ulinde u. Walter Pötsch lernten die jungen Artisten fantastische Kunststücke, wie zum Beispiel Jonglieren mit Bällen und Tüchern, auf Stelzen laufen oder sogar Einrad fahren. Als Abschluss führten sich die Kinder alle Choreografien gegenseitig vor. Ein herzliches Dankeschön gilt an Ulinde und Walter Pötsch aus Weyer, sowie Petra Mandl die das Ferienprogramm in Hollenstein noch „äktsch’nreicher“ machten.

Von Tamara Buber, Julia Haberfellner, Magdalena Pichler, Theresa Hofmacher und Daniela Schnabel.

Mehr Bilder

Musik- & Tanznachmittag



Am Mittwoch den 23. Juli 2014 trafen sich 32 Kinder im Dirndl und in Lederhosen beim Feuerwehrhaus zum Musik- & Tanznachmittag. Unter der Leitung von Maria und Petra Mandl sowie Karin Jagersberger lernten die Kids verschiedene Volkstänze und Schuhplattl‘n. Zwischendurch gab es Saft und Kuchen. Danach wurde kräftig gejodelt. Zum Schluss zeigten die Kinder stolz ihren Eltern die gelernten Tänze wie zum Beispiel „Kikeriki“ und „Es geht nichts über die Gemütlichkeit“. Am 10. August heißt es dann bei der Gugermühle:“ Bühne frei für die jungen Volkstänzer“, beim Frühschoppen der Volkstanzgruppe Hollenstein, wo sie dann ihre gelernten Tänze aufführen werden.

Von Daniela Schnabel und Julia Haberfellner

Mehr Bilder

Notruf 144



Notruf 144!
Am 18. Juli 2014 trafen sich 18 Kinder beim Rot Kreuz Haus. Helen Löbersorg und ihr Rot Kreuz Team lernten den Kindern bei 5 Stationen viel Neues über die Rettung, z. B. bei der Station Rettungsauto nahmen die Kinder das Auto unter die Lupe. Ein besonderes Highlight war die Rettungsfahrt mit dem Fahrzeug. An Hand von realistischen Wunden an Kopf, Hand und Knie wurden professionelle Verbände angelegt. Zum Schluss gab es eine Grillerei, für die von der Bäckerei und Konditorei Schwarzlmüller dankenswerterweise die Semmeln gesponsert wurden.

Von Magdalena Pichler und Julia Haberfellner

Mehr Bilder

Fun am Beachvolleyballplatz 6-10 Jahre



Sommer, Sonne & Beachvolleyball bei Äktsch’n rund ums Spitzhiatl!
Strandfeeling, Sonne & viel Spaß gab es am 17. Juli beim Ferienprogramm „Fun am Beachvolleyballplatz“ für die 6-10jährigen mit dem Jugendverein Hollenstein. Sophie Ehgartner und Sabrina Filsmair brachten den Kindern spielerisch durch verschiedene Übungen die Grundtechniken beim Beachvolleyball näher. Trotz des heißen Sommertages, spielten die Kinder beim anschließenden Match mit vollem Körpereinsatz und versuchten dabei die erlernten Techniken wie „Pritschen“ und „Baggern“ umzusetzen. Zu guter Letzt gab es einen Kuchen und eine Nasse Abkühlung für die Kinder.

Berichtvon Regina Fankhauser

Mehr Bilder

Filzen mit Loden Landl's Schafwolle


Nachmittagsgruppe




Vormittagsgruppe



Am Mittwoch den 16. Juli trafen sich am Vor- und Nachmittag insgesamt 28 Kinder beim Treffengut in Hollenstein/Ybbs. Dort wurden auf Taschen verschiedene Filzmotive wie Blumen, Tiere und Autos aufgeklebt, die wiederum mit Perlen und Knöpfen verziert wurden. Auch mit Nassfilzen wurde gearbeitet: mit Wolle aus bunten Farben umfilzten die Kinder Seifen, Steine und manche auch einen Bleistift. Ein herzliches Dankeschön geht an das Ferienprogramm-Team die den schönen Tag veranstaltet haben.

Von Theresa Hofmacher und Tamara Buber

Mehr Bilder

Auf geht's zur Hollenstein Schnitzeljagd



Schnitzeljagd quer durch Hollenstein
Am vergangenen Freitag den 11.Juli 2014 trafen sich 25 Kids bei der Raika zur Schnitzeljagd. Die beiden Veranstalter Bernhard und Raimund Forstenlechner entschieden trotz schlechter Witterung das beliebte Ferienprogramm durch zu ziehen. Die Teilnehmer wurden in 5 Gruppen eingeteilt und suchten voller Elan trotz des Regens die Hinweise die an 7 Orten versteckt waren. Die letzte Station war das Gasthaus Osterberger wo sie eine Jause bekamen. Zum Schluss sahen sie noch einen Film und dann bekamen sie eine Urkunde.

Von Daniela Schnabel und Julia Haberfellner.

Mehr Bilder

Kegelspaß in der Dornleiten



Kranzl oder Sau? – Kegelspaß in der Dornleiten!
Am Freitag, 11. Juli trotzte man beim Ferienprogramm kurzerhand dem Regen und ging einfach kegeln. 2 Teams lieferten sich im GH Dornleiten (Fam. Wagner), die uns die Kegelbahn kostenlos zur Verfügung stellten, einen heißen Wettstreit um den Sieg. Der Spielverlauf wurde aufmerksam mitverfolgt und gestaltete sich durchaus spannend. Schoss doch der Eine oder Andere knapp an einem Kranz vorbei. Die Sau war leider nur einem Spieler vergönnt. Trotz allem wurde auch an diesem Regennachmittag viel gelacht.

Bericht und Foto von Regina Fankhauser

Mehr Bilder

Fun am Beachvolleyballplatz 10-14



Spiel, Satz, Sieg – Wer baggert am besten?
Am 11. Juli fand unter dem Motto „ Fun am Beachvolleyballplatz“ das Ferienprogramm mit dem Jugendverein Hollenstein statt. Den Kindern wurde mit Tipps und Tricks der Trendsport Beachvolleyball näher gebracht. Nach einigen Aufwärmübungen hieß es dann, das gelernte wie Baggern und Pritschen umzusetzen. Leider spielte an diesem Nachmittag das Wetter nicht so richtig mit und so musste vorzeitig abgebrochen werden. Damit es aber doch noch zum „Spiel, Satz, Sieg“ kommt, sind wir bemüht diese Veranstaltung an einem neuen Termin zu wiederholen.

Bericht und Fotos Regina Fankhauser

Mehr Bilder

Spiel & Spaß am Tennisplatz



Am Mittwoch den 9. Juli 2014 hatten 21 Kinder gehörig viel Spaß am Tennisplatz. Viele Kinder hatten vorher schon Unterricht genommen und hatten daher einen kleinen Vorsprung aber die Anderen lernten sehr schnell. Alle Kids waren mit voller Konzentration dabei, dennoch machte ihnen das Tennisspielen viel Spaß. Als kleine Belohnung gab es für alle eine Wurstsemmel und einen leckeren Saft.

Bericht von Tamara Buber und Julia Haberfellner

Mehr Bilder

Dance & Fun



Dance & Fun
In der Woche von 30. Juni bis 6. Juli 2014 fand die Veranstaltung „Dance & Fun“ unter der Leitung von Sahra Hofbauer statt. Den großen Höhepunkt des Kurses bildete der Auftritt im Rahmen des 5. Beachvolleyball-Staudach-Opens in Hollenstein/Ybbs am Sonntag, 6. Juli. Die 14 Teilnehmerinnen der Tanzgruppe Hollenstein zeigten mehrere Tanzchoreographien. Musikalische Hits untermalten die Darbietung. Das Publikum spendete schließlich tobenden Applaus.

Bericht von Markus Huebmer

Mehr Bilder

Bau dir deinen Nistkasten



Aus Holz wurde Heim für Vögel
Am 4. Juli fand in der Holzwerkstatt der LFS Hohenlehen die Veranstaltung „Bau dir einen Nistkasten“ statt. 9 motivierte Kids machten sich unter fachkundiger Anleitung durch Thomas Six und Paul Egger sofort an die Arbeit. Die Kinder zeigten großes handwerkliches Geschick beim Messen, Bohren, Schrauben und Schleifen ihrer Nistkästen. Bald konnte jeder Teilnehmer stolz sein Werkstück präsentieren. Nach einem interessanten Rundgang durch die Schule gab es noch eine Verkostung von Birn- und Apfelsaft aus eigener Produktion. Es war ein gelungener Vormittag.

Bericht von Tobias Schnabler

Mehr Bilder

Climbing im Klettergarten "Wildalpen"



Im Rahmen des beliebten Ferienprogramms “Äktsch`n rund ums Spitzhiatl“ fand am Freitag, den 4.Juli „Climbing im Klettergarten Wildalpen“ mit dem Alpenverein Hollenstein statt. 7 wagemutige Kinder traten mit großer Vorfreude auf ein richtiges Abenteuer die Fahrt zum Klettergarten an. Perfekt ausgerüstet und gesichert erlernten die Kletterkids unter fachlicher Anleitung durch Fritz Haberfehlner und seinem Team richtige Tritte in Überhängen, breite Stellung und das Zurücklehnen beim Abseilen. Auf Routen wie “Via Mala Grat VI+“ oder „Jörgl Variante VI-„ konnten die Kinder ihren Mut unter Beweis stellen. Müde, aber gestärkt mit viel Selbstvertrauen, traten sie dann die Heimreise an.

Bericht und Fotos von Tobias Schnabler


Mehr Bilder

Fantasiewelten - Nachmittag



Die 6 begnadetsten Künstlerinnen Hollensteins trafen sich am 4. Juli 2014 bei Susanne Steinbacher um ihrer Kreativität freien lauf zu lassen. Die Kinder malten fantastische Bilder aus fernen Galaxien und fremden Planeten. Nachdem alle mit ihren tollen Gemälden fertig waren gab es noch eine kleine Stärkung die aus leckeren Keksen, Bananen und Äpfeln bestand. Die Kinder hatten sehr viel Spaß den ganzen Nachmittag lang.

Von Tamara Buber und Magdalena Pichler

Mehr Bilder

Fantasiewelten - Vormittag



Ferne Galaxien im Wohnzimmer
Am Freitag den 4. Juli malten 6 kunstbegeisterte Kinder unter der Leitung von Susanne Steinbacher ferne Planeten. Die kleinen Künstler ließen ihrer Fantasie freien Lauf und so entstanden Aliens, Fleischfresserpflanzen und coole Astronauten. Zur kleinen Stärkung gab es Äpfel und Bananen.

Von Daniela Schnabel und Theresa Hofmacher


Mehr Bilder

Line Dance



Am Mittwoch den 2. Juli trafen sich am Nachmittag 9 Mädchen im FF-Depot in Hollenstein/ Ybbs um zu tanzen. Erika Buchriegler studierte mit den Mädchen 3 verschiedene Choreografien ein, die zu moderner Musik getanzt wurden. Man merkte sofort, dass die eifrigen jungen Tänzerinnen viel Spaß dabei hatten. Zum Abschluss führten die Mädchen ihren Eltern die Tänze vor.

Von Theresa Hofmacher und Magdalena Pichler



Mehr Bilder


Apfelstrudelsalbe & Schokowaschcreme - Nur zum Essen oder nicht?


Nachmittagsgruppe



Vormittagsgruppe



Nur zum Essen oder doch nicht?
Am Mittwoch den 2. Juli trafen sich zum Ferienprogramm „Nur zum Essen oder doch nicht?“, insgesamt 19 Kinder auf der Blamau in St. Georgen am Reith. Unter der Leitung von Barbara Hobiger bereiteten die Kinder eine Apfelstrudelsalbe und eine essbare Schokowaschcreme zu. Diese bestanden zur Gänze aus Naturprodukten. Die Kinder lernten viel über Naturkosmetik und bekamen zum krönenden Abschluss noch einen Apfelstrudel und ein Eis.

Von Tamara Buber, Daniela Schnabel und Theresa Hofmacher

Mehr Bilder


Jungreporter holten sich Tipps vom Chefredakteur

Von 2. Juli bis 29. August berichten sieben Jungreporter vom 15. Ferienprogramm des Dorferneuerungsverein „Äktsch’n rund um’s Spitzhiatl“. Um bestens dafür vorbereitet zu sein, besuchten sie am 24. Juni gemeinsam mit Regina Fankhauser die Redaktion des Ybbstalers. Chefredakteur Fritz Stummer und sein Team begrüßten die zukünftigen Reporter recht herzlich und informierte sie ausführlich über die Redaktionsarbeit sowie die Entstehung einer Zeitung.





Jungreporter besuchten Redaktion des Ybbstalers" - v.l.n.r. Chefredakteur Fritz Stummer, Magdalena Pichler, Julia Haberfellner,Tamara Buber,Tobias Schnabler, Theresa Hofmacher, Daniela Schnabel,Valentin Chillibon und Regina Fankhauser



"Äktsch'n rund um's Spitzhiatl" 2013 war ein voller Erfolg!



Wenn viele Menschen zusammen helfen, entsteht etwas Tolles!

Weil viele Menschen zusammen geholfen haben, entstand etwas Tolles. So kann bei "Äktsch'n rund um's Spitzhiatl" auf 33 tolle Veranstaltungen zurückgeblickt werden, die ohne der vielen freiwilligen Helfer nicht zustande gekommen wären. Von 3. Juli bis 30. August konnten 525 Kinder nicht nur Spaß & Aktion erleben, sondern auch viele neue Freundschaften schließen und ihr Selbstvertrauen stärken.

Ein engagiertes Team bedankt sich!
Die Arbeitsgruppe "Ferienprogramm" unter der Leitung von Regina Fankhauser möchte sich noch einmal bei allen Vereinen, Privatpersonen und Sponsoren für die gute Zusammenarbeit bei "Äktsch'n rund um's Spitzhiatl" recht herzlich bedanken.
Arbeitsgruppe "Ferienprogramm" - v.l.n.r. Renate Mitterhauser, Monika Jagersberger, Petra Mandl, Regina Fakhauser und Michaela Stieglitz



Danke an die Jungreporterinnen
Die Arbeitsgruppe "Ferienprogramm" bedankt sich recht herzlich bei den Jungreporterinnen Silvia Mitterhauser, Ina Holzknecht und Andrea Bläumauer, für die Mithilfe bei der Berichterstattung in den lokalen Zeitungen und die gute Zusammenarbeit! Danke!
v.l.n.r. Andrea Bläumauer, Ina Holzknecht und Silvia Mitterhauser



Danke an alle Kinder und Eltern, dass ihr bei unserem Ferienprogramm so zahlreich und mit Begeisterung mitgemacht habt!



Sommerprogramm 2013

Redaktion der Jungreporter 2013



Climbing im Klettergarten des ÖBRD Wildalpen"



Am 30. August fand das beliebte Ferienprogramm „Äktsch’n rund um’s Spitzhiatl“, mit dem Alpenverein Hollenstein seinen Ausklang. Die Kinder waren von der ersten Veranstaltung des Alpenvereins so begeistert, dass Hr. Haberfehlner Fritz, kurzentschlossen Anbot, ein weiteres Mal mit ihnen klettern zu fahren. Voller Vorfreude traten sie die Fahrt zum Klettergarten Wildalpen an. Gut Ausgerüstet und unter fachlicher Anleitung ging es dann in die Wand. Routen wie „Via Mala Grat VI+“, „Krabbelstube III-„ oder „Reines Wasserl IV+, V-„ verlangten den Kindern Mut, Vertrauen, Konzentration und natürlich eine Portion Muskelkraft ab. Müde aber gestärkt mit viel Selbstvertrauen, traten sie dann die Heimreise nach Hollenstein an.

von Regina Fankhauser

Mehr Bilder


Alte Spiele neu entdeckt



Spiel und Spaß mit der Ministrantengruppe! Am Nachmittag des 28. August 2013 trafen sich im Rahmen des Ferienprogrammes 14 Kinder um beim Feuerwehrdepot gemeinsam unter der Leitung von Christine Mandl, alte Spiele neu zu entdecken. Sie spielten „Der Plumpsack geht um“, „Mutter, wie weit darf ich reisen?“, „Zimmer, Küche, Kabinett“ und noch viele weitere lustige Spiele. Zum Schluss holten die Eltern ihre müden aber auch zufriedenen Kinder wieder ab.

von Silvia Mitterhauser

Mehr Bilder

Safer Internet for Kids



Am 23. August fand im Rahmen des Ferienprogramms „Safer Internet for Kids“ in der LFS Unterleiten statt. Im top ausgestatteten EDV-Raum wurden den 14 interessierten Jugendlichen von Steffi Hochauer und Petra Mandl die Gefahren, die das Internet mit sich bringt, aufgezeigt.
Anhand eines Rätsels erkannten die Mädchen und Burschen, wie viele ihrer persönlichen Informationen und Daten durch falsche Einstellungen bei Facebook von Steffi und Petra ganz einfach „geklaut“ werden konnten. So war das eigene Interesse der Jugendlichen sehr groß, diese Einstellungen gemeinsam einzuschränken. Durch gezielt eingesetzte Videos wurde zusätzlich auf die Gefahren durch Social Web, wie z. B. Facebook und Cybermobbing (Mobbing im Internet) hingewiesen. Mit den eigens dafür zusammengestellten Unterlagen „Verhaltensregeln“ in der Hand, waren sich an diesem Nachmittag alle einig: Nicht alle Informationen gehören ins Internet und wenn doch, dann nur für selbst ausgewählte Personen!

von Petra Mandl

Mehr Bilder

Volkstanz ist in



Am 23. August trafen sich beim Ferienprogramm 25 tanzbegeisterte Kinder im Dirndl und in Lederhosen, um mit Karin Jagersberger, Maria und Petra Mandl einige Volkstänze zu lernen. Mit „Es geht nichts über die Gemütlichkeit“, „Nimm den Schuh“, „Strohschneider“ und Siebenschritt“, erlebten die Kinder, das Brauchtum sehr viel Spaß machen kann. Die absoluten Renner unter den vielen Tänzen waren „Kikeriki“ und „Wenn i in da Fruah aufsteh“, bei denen mit Herzenslust gesungen und getanzt wurde. Nach so viel Drehen, Klatschen und stampfen schmeckte der Kuchen besonders gut. Im September heißt es dann am Dorfplatz: „Bühne frei für die jungen Volkstänzer“, wo sie dann beim Wunschkonzert der TMK-Hollenstein die gelernten Tänze aufführen werden.

von Regina Fankhauser

Mehr Bilder

Spiel & Spaß am Bauernhof - Fam. Rigler



Am Mittwoch dem 21. August 2013 trafen sich 27 Kinder bei der Familie Rigler um beim Ferienprogramm „Spiel und Spaß am Bauernhof“, gemeinsam mit den Bäuerinnen Hollensteins den Bauernhof zu erkunden. Die kleinen Jungbauern und Jungbäuerinnen erfuhren beim Spielen und Rätseln alles rund um das Leben am Bauernhof. Sie konnten bei 10 verschiedenen Stationen mit Spiel und Spaß sich dem schwierigen Bauernhof-Quiz widmen, ihr sportliches Können beim Bowling unter Beweis stellen und bei 8 weiteren Stationen ebenfalls verschiedenste Aufgaben meistern. Zum Abschluss gab es an der Ybbs eine „bauernstarke“ Jause.

von Silvia Mitterhauser

Mehr Bilder

Waldmenü & Unkräuter Dudler



Am Freitag Abend des 16. August 2013 trafen sich 15 Kinder um mit „Humbsa“ und „Gmork“, in die mystische Nacht zu schreiten. Nach dem selbstgebackenen Stangerlbrot, Kräuteraufstrich und einen von der Kräuter Hexe höchstpersönlich zubereiteten Trank, begannen die Kinder unter der Leitung von Rudi Jagersberger mit einem aufregenden Spiel bei dem Sie in der Finsternis durch den Wald geisterten um bei 4 Stationen verschiedenste Dinge zu suchen. Die Kinder durften keinen Mucks von sich geben und auch nicht lachen, was sehr schwer fiel. Der Abend klang bei einem gemeinsamen Singen bei Lagerfeuer aus.

Von Silvia Mitterhauser, Andrea Bläumauer und Ina Holzknecht

Mehr Bilder


Musik for fun



„Im Schritt Marsch!“ hieß es am 16. August 2013 für 23 Kinder. Stattgefunden hat die Veranstaltung unter der Leitung von Sabine Brandner und ihren verlässlichen HelferInnen. Beim Stationen Betrieb zeichneten sie ihre Lieblingsinstrumente, bastelten Rasseln und sogar funktionsfähige Hörner aus einem Gartenschlauch, die die Kinder dann mit nach Hause nehmen durften.

von Ina Holzknecht

Mehr Bilder

Seilaction & Wildbachwanderung im Naturpark



„Seilaction im Naturpark“

Voller Überraschungen stand der 14. August 2013 für die Kinder bei „Seilaction im Naturpark Eisenwurzen NÖ“ mit Naturparkführer Franz Bürscher. Ausgangspunkt war die Lohhütte auf der Promau. Nach einer kurzen Wanderung durften die Kinder ihre Augen verbinden, um dann blind entlang eines Seiles den Wald zu durchqueren. Mut, Vertrauen und Teamarbeit waren bei den verschiedenen Seilbauwerken wie Spinnennetz und Slackline gefragt. Über den Bachweg ging es dann retour zur Lohhütte, wo schon Gabi Hofbauer beim Lagerfeuer mit Hot Dog auf die hungrigen Abenteurer wartete.

„Gumpen & Kaskaden in der Höllgrabenschlucht“

Gemeinsam mit Naturparkführer Rudolf Jagersberger hieß es am 14. August 2013 „Ab durch den Wildbach“ im Naturpark Eisenwurzen NÖ. Nach einer kurzen Wanderung betraten die Jugendlichen ein ungewohntes Terrain in der Höllgrabenschlucht. Trotz der niedrigen Wassertemperatur blieb der Spaß bei der Begehung von Gumpen und Kaskaden nicht aus. Am Rückweg versuchten die Kinder noch ihre Geschicklichkeit, Kraft und Teamfähigkeit bei einem Seilbauwerk im Wald ein zu setzen. Mit einer gemütlichen Grillerei, fand der erlebnisreiche Nachmittag seinen Ausklang.

von Regina Fankhauser & Petra Mandl

Mehr Bilder


Hobbystockschießen & Hobbyklettern



Am 9. August 2013 boten die Naturfreunde Hollenstein in Zusammenarbeit mit der Bergrettung, für 24 Kinder ein actionreiches Ferienprogramm. In zwei Gruppen aufgeteilt wurde der 6 Meter hohe mobile Kletterturm, auf 4 verschiedenen Routen beklettert. Ob zum Gipfel oder zur Hütte, auf jeden Fall wurde versucht mit aller Kraft das Ziel zu erreichen. In der Zwischenzeit ging es beim Asphaltstockschiessen um ein zielsicheres Punktesammeln beim Plattlschießen. Den abwechslungsreichen Nachmittag ließ man bei einem gemeinsamen Würstelessen ausklingen.

von Regina Fankhauser

Mehr Bilder

Swing & Smile 6 - 10



Mehr Bilder

Swing & Smile für jedes Alter



Am 7. August 2013 hieß es wieder „Swing & Smile“ beim Ferienprogramm in Hollenstein. Treffpunkt war der Schaugarten in der LFS Unterleiten. Unter der Leitung von Franz Haider und Julia Kronsteiner brachten insgesamt 29 Teilnehmer die Smovey Bewegungsringe so richtig ins schwingen. Mit einem Lächeln im Gesicht wurden Mobilisations-, Kräftigungs-, Koordinations- und Entspannungsübungen durchgeführt. Ausklang fand der Nachmittag mit einer Wohltuenden Massage.

von Silvia Mitterhauser

Mehr Bilder

Komm in Martina's Backstube



Unter der Leitung von Martina Eschauer fand am Nachmittag des 7. Augustes 2013 die Veranstaltung „Komm in Martina´s Backstube“, in der LFS Unterleiten statt. Es trafen sich 14 motivierte Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren um in der Backstube etwas Leckeres zu backen. Nachdem sie sich in kleine Gruppen aufgeteilt hatten fingen sie an nach Rezept ihre kleinen süßen Speisen zu kreieren. Die Kinder zauberten leckere Mehlspeisen wie Apfelmustiramisu, Muffins und noch vieles Mehr. Zum Abschluss aßen alle Kinder ihre Mehlspeisen und waren sichtlich begeistert von ihrem Können.

von Silvia Mitterhauser und Andrea Bläumauer

Mehr Bilder

Robinson Crusoe Tag



„18 Abenteurer gestrandet“ hieß es bei Äktsch’n rund um’s Spitzhiatl – dem Ferienprogramm in Hollenstein.
Unter dem Motto „Robinson Crusoe Tag“ traten 18 Abenteuerlustige Kinder am 31. Juli 2013 die Reise mit den Pfadfindern Hollenstein an. Für die an der Ybbs gestrandeten Abenteurer hieß es eine Feuerstelle zu bauen, Holz für das Lagerfeuer zu sammeln und schließlich das Mittagessen vor zu bereiten. Am Speiseplan standen: Pizza Calzone, Spiegeleier und Schokobananen. Nach so viel Leckereien spielten die Kinder zum Abschluss noch das Ballspiel „Zur Suppe, zur Suppe die Knödel sind heiß“.


von Regina Fankhauser

Mehr Bilder

Radausfahrt mit Hindernisparcours



Am 26. Juli 2013 veranstaltete der Sportverein Hollenstein Sektion-Ski im Rahmen des Ferienprogrammes eine Radausfahrt mit Hindernisparcours. Zu Beginn wurde den 19 Kindern allgemeine Fahrradregeln erklärt und verschiedene Technikübungen ausprobiert. Anschließend ging es in zwei Gruppen ab ins Gelände zur beliebten BMX-Strecke. Dort konnten die gelernten Übungen in die Praxis umgesetzt werden. Mit voller Begeisterung drehten die Kinder eine Runde um die Andere! Und damit keiner den "Drehwurm" bekam, wurde die Radausfahrt nach einer Stärkung mit einer altersgerechten Tour zwischen 10 und 17 KM abgerundet.

von Regina Fankhauser & Manuela Zebenholzer

Mehr Bilder

Nachmittag am Reiterhof



Am 24. Juli 2013 leitete Rudolf Jagersberger mit seinen fleißigen Helferinnen das Ferienprogramm „Nachmittag am Reiterhof“. Zuerst putzten die 16 Kinder die Pferde sorgfältig und als Highlight durften sie die Tiere auch reiten. Bei einem kleinen Pferdequiz konnten die Kinder ihr Wissen über Pferde unter Beweis stellen und danach wurden sie von Margarete Jagersberger mit Würsteln, Semmeln und Saft versorgt den sich die 16 reichlich verdient hatten.

von Ina Holzknecht

Mehr Bilder

Gut gucken, nicht zucken, zur rechten Zeit drucken



Gut gucken, nicht zucken, zur rechten Zeit drucken, war das Motto der Veranstaltung am Mittwoch, 24. Juli 2013, das 11 Jugendliche dazu bewegte zum Schützenverein ins Gasthaus Zedka zu kommen. Sie trafen sich um ihr Können beim Schießen unter Beweis zu stellen und lernten den Umgang mit dem Kleinkaliber „Flobert“, sowie die Sicherheitsbestimmungen dazu kennen. Für die besten 3 Teilnehmer gab es einen Pokal, denen ihnen Bürgermeister Manfred Gruber überreichte. Den ersten Platz belegte Stefan Gruber, den zweiten Daniela Schnabel und mit dem dritten Platz musste sich Johannes Knotz zufrieden geben. Zum krönenden Abschluss bekamen alle noch ein leckeres Eis.

von Sivlia Mitterhauser und Andrea Bläumauer

Mehr Bilder


Fun am Beachvolleyballplatz 6 - 10



Mehr Bilder

Fun am Beachvolleyballplatz 10 - 14



Am Vormittag und Nachmittag des 19. Julis 2013 trafen sich dreiundzwanzig Kinder zur Veranstaltung „ Fun am Beachvolleyballplatz“. Der Jugendverein Hollenstein brachte mit Tipps und Tricks die Kinder, dem Trendsport Beachvolleyball näher. Im Abschlussmatch wurde das Gelernte wie pritschen und baggern umgesetzt. Bei dieser Hitze freute sich jeder über eine kühle Dusche und ein leckeres Eis.

von Silvia Mitterhauser und Ina Holzknecht

Mehr Bilder

Male dir Gespenster aus, 18. Juli 2013



Mehr Bilder

Male dir Gespenster aus, 17. Juli 2013



Grusel im ehemaligen Hühnerstall der Familie Lackner!
Am 17. und 18. Juli 2013 trafen sich insgesamt 13 Kinder um ihrer Kreativität und Fantasie freien Lauf zu lassen. Mit Effektfarben von Helga Jagersberger, welche die Leitung übernahm, zauberten die jungen Künstler gruselige Geister auf Keilrahmen. Für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt.

von Silvia Mitterhauser, Andrea Bläumauer und Ina Holzknecht

Mehr Bilder

Swing & Smile für jedes Alter




Unter der Leitung von Franz Haider fand am späten Nachmittag des 16. Julis 2013 die Veranstaltung Swing & Smile statt. 41 sportliche Kinder & deren Eltern trafen sich auf der Schulwiese um nach einer kurzen Aufwärmung richtig mit den Smovey-Bewegungsringen durch zu starten. Zum krönenden Abschluss genossen die Teilnehmer die Massage die sie sich verdient hatten.

von Silvia Mitterhauser, Andrea Bläumauer und Ina Holzknecht

Mehr Bilder

Notruf 144



Am Nachmittag des 12.7.2013 trafen sich 16 motivierte Kinder beim Roten Kreuz in Hollenstein. Sie besichtigten den Rettungswagen, lernten bei 5 verschiedenen Stationen wie man Wunden verbindet, die Reanimation und stabile Seitenlage durchführt, sowie die wichtigsten Infos über Baderegeln und Insektenstiche. Bei einer Schatzsuche erfuhren die Kinder das wichtigste über die Notrufnummer „144“ und die Rettungskette. Zum Schluss freuten sich die Kinder schon auf das anschließende Grillen.

von Silvia Mitterhauser

Mehr Bilder

Spiel & Spaß am Tennisplatz



Am Nachmittag des 10. Juli 2013 trafen sich 19 motivierte Kinder um am Ferienprogramm „Spiel & Spaß am Tennisplatz“ teilzunehmen. Am Anfang wärmten Sie sich trotz der Hitze mit Fangspielen auf. Danach lernten die Kinder spielerisch den Umgang mit Ball und Schläger kennen. Am Schluss freuten sich alle auf die Jause und das Getränk dass sich die Kinder sichtlich verdient hatten.

von Sivlia Mitterhauser

Mehr Bilder

Climbing im Klettergarten "Wildalpe"



Am 5. Juli trafen sich 6 kletterbegeisterte Kinder um mit dem Alpenverein Hollenstein unter der Leitung von Fritz Haberfehlner, einen Nachmittag zu verbringen. Kurzerhand entschied man sich in den Klettergarten bei Wildalpen zu fahren. Gut Ausgerüstet und unter fachlicher Anleitung ging es dann in die Wand. Die Kids stellten sich der Herausforderung und stiegen Routen bis zu einem Schwierigkeitsgrad von 4+. Mit dieser beachtlichen Leistung stärkten sie nicht nur die Muskeln sondern auch das Selbstvertrauen. Spaß, Spannung & Action fehlte bei dieser Veranstaltung auf keinen Fall!

von Regina Fankhauser

Mehr Bilder

Filzträume II - Nachmittag



Am 5. Juli 2013 fand am Nachmittag die Veranstaltung „Filzträume“ unter der Leitung von Elke Gamarra statt. Die 15 Kinder zauberten mit Wolle, Seife und Wasser tolle Accessoires wie Haarschmuck, Ketten und Taschen. Manuela und Karl Landl sponserten die Wolle für die Veranstaltung und überzeugten sich persönlich von den tollen Werken der Kinder.

von Ina Holzknecht und Silvia Mitterhauser

Mehr Bilder

Filzträume I - Vormittag



Am 5. Juli 2013 fand das Ferienprogramm „Filzträume“ aufgrund des großen Interesses zweimal statt.Mit viel Kreativität und Geschick, entwarfen die insgesamt 11 Kinder ihre eigenen Accessoires wie Ketten, Armbänder, Taschen und Haarschmuck. Unter fachkundiger Anleitung von Elke Gamarra und den Helfern Regina, Monika, Renate und Manuela, wurde die Wolle in vielen Schichten gelegt und dann mit Seifenlauge verfilzt. Dieser Vorgang erforderte von den Kindern viel Geduld. Mit dem Auswaschen der Lauge wurde das Ergebnis immer sichtbarer und die Freude das Schmuckstück zu präsentieren größer.

von Regina Fankhauser

Mehr Bilder

Komm in die Töpferwerkstatt - Vormittag



Am Vormittag des 3. Julis 2013 trafen sich 9 motivierte Kinder, um an der diesjährigen ersten Veranstaltung des „ Äktsch’n rund um’s Spitzhiatl“ Programmes, teilzunehmen. Bei der Veranstaltung zeigte Babara Hobiger den Kindern den Umgang mit Ton und somit kreierten sie ihren ganz persönlichen Stifthalter mit Tiermotiven. Aufgrund des großen Andrangs musste ein zweiter Termin eingeschoben werden. Den Kindern machte es großen Spaß ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

von Silvia Mitterhauser & Ina Holzknecht

Mehr Bilder

Komm in die Töpferwerkstatt - Nachmittag



Am Mittwoch den 3.Juli 2013 startete das alljährliche Programm des „Äktsch’n rund um's Spitzhiatl“. 10 begeisterte Kinder im Alter von 6-10 Jahren trafen sich bei der Töpferwerkstatt am Bauernhof bei Barbara Hobiger. Dort formten sie Schritt für Schritt aus Ton individuelle Tiere als Stifthalter, die sie später anmalten. Am Ende gab es für die Kinder ein Eis.

von Andrea Bläumauer

Mehr Bilder



Sommerprogramm 2012



Redaktion der Jungreporter 2012



Schönheit aus der Natur 2. Termin



Am 29. August interessierten sich 4 Mädchen für die Schönheitstipps von Claudia Buchta.
Mit den Produkten aus der Natur wie Honig, Milch, Meersalz, Gurken… kann man viel Geld für Pflegeprodukte sparen.
Was tun für weiche Füße und Hände, war nur eine der Fragen. Mit fachkundiger Hilfe stellten sie dafür ein Salzpeeling mit Meersalz, Honig und Obers her, dass sogleich ausprobiert wurde. Zum Erstaunen der Teilnehmerinnen, fühlte sich die Haut danach wie ein “ Baby Po“ an.
Olivenöl mit einem Spritzer Zitrone für starke Nägel, Feuchtigkeitswickel für trockene Haut, Make-up Ersatz, Gesichtspeeling… wurden von den Mädchen mit voller Begeisterung am eigenen Körper getestet.
Mit wertvollen und einfachen Tipps von Claudia, gingen die Mädchen rundum gepflegt und entspannt nach Hause.

von Regina Fankhauser


Mehr Bilder



Alte Spiele - neu entdeckt




Spiel und Spaß mit der Ministrantengruppe!
Am 29. August trafen sich 19 Kids auf der Schulwiese um alte Spiele neu zu entdecken. Unter der Leitung von Christine und Elisabeth Mandl spielten die Teilnehmer „Der Plumpsack geht um“, „Mutter, wie weit darf ich reisen?“, „Zimmer, Küche, Kabinett“ und noch viele andere Spiele.
Für Abkühlung war an diesem heißen Tag mit kalten Getränken bestens gesorgt.

von Jasmin Perger und Sandra Gruber

Mehr Bilder



Schnuppernachmittag mit der Volkstanzgruppe



Am 24. August ermöglichte das Ferienprogramm „Äktsch`n rund um`s Spitzhiatl“ das erlernen verschiedener Volkstänze.
Um 14.00 Uhr trafen sich dazu 8 Kinder im Vereinsheim.
Zuerst wurden Walzer und Polkaschritte vorgezeigt, um später Brauchtumstänze wie „Krebspolka“ und „Mühlradl“ aufführen zu können.
Die Kinder hatten mit der Volkstanzgruppe sehr viel Spaß.

von Christina Schölnhammer und Jasmin Perger


Mehr Bilder


Schönheit aus der Natur



Am 22. August trafen sich 6 Kids um sich von Buchta Claudia ein paar Tipps für die Pflege der Haut zu holen.
Sie zeigte z.B wie man mit einfachen Hausmitteln ein Peeling macht.
Die Kinder probierten viele Sachen aus.
Zum Schluss machten sie eine selbstgemachte Gesichtsmaske.

von Jasmin Perger und Christina Schölnhammer

Mehr Bilder

1,2 oder 3 - Wer das Rätsel sportlich löst, der ist dabei



Viel Spaß hatten am 22. Aug. 18 Kinder in Hollenstein am Fußballplatz.
Betreut wurden sie von Regina Fankhauser, Petra Riesenhuber, Monika Wagner, Michaela Stieglitz, Renate Mitterhauser und Monika Zebenholzer.
Zuerst wurden sie in drei Gruppen eingeteilt, dann fing auch schon das erste Spiel an „1, 2 oder 3“. Nach einer kurzen Trinkpause ging es weiter mit einem Wettrennen.
Das nächste Spiel war Gummistiefel in die Mörteltröge schießen. Wenn man traf, musste das Team eine Frage beantworten. Dazwischen gab es Saft und Kuchen.
Beim vorletzten Spiel angelten die Gruppen die Fragen aus Mörteltrögen.
Das Absolute Highlight war die Zuckerlfrau.

von Iris Gamarra

Mehr Bilder


Waldmenü & Unkräuter-Dudler



10 unternehmungslustige Kinder (zwischen 10 und 14 Jahre) meldeten sich zum Ferienprogramm „Waldmenü und Unkräuter-Dudler“ an.
Die Aktion fand am Abend des 17. Aug. beim Gasthaus Jagersberger statt. Gemeinsam mit Rudolf Jagersberger, Grete Jagersberger, Frau Lehrer Bendinger, Elke Gamarra und Regina Fankhauser ging es dann zum Erlebnisgarten.
Der Weg dorthin war auch sehr aufregend, da es immer wieder etwas zum Bewundern, Ausprobieren und Staunen gab.
Beim Erlebnisgarten angekommen, hieß es Feuer machen, Butter schütteln, Kräuter sammeln und leckeres Steckerlbrot zubereiten.
Zum Trinken gab es Unkräuter-Dudler. Am Abschluss spielten wir noch ein gruseliges Spiel in der Dunkelheit des Waldes.

von Iris Gamarra

Mehr Bilder


Musik for fun



Am 17. Aug. 2012 kamen viele Kinder zum Musikverein um verschiedene Musikinstrumente kennen zu lernen.
Sie verkleideten sich als Musikanten und marschierten ein Stück ins Dorf und wieder zurück.
Den Kindern machte es sichtlich Spaß die Musikinstrumente auszuprobieren.
Sie bastelten Rasseln und malten Bilder von verschiedenen Instrumenten.

von Christina Schölnhammer und Jasmin Perger

Mehr Bilder


Spiel und Spaß am Fußballplatz



Am 14. August trafen sich 11 Kinder am Fußballplatz um Fußball zu spielen.
Am Anfang spielten sie ein Laufspiel. Danach folgte ein Stationsbetrieb bei dem viel Geschicklichkeit gefragt war.
Anschließend konnten dann die gelernten Tricks bei einem kleinen Match umgesetzt werden.
Zum Abschluss gab es noch die Siegerehrung.

von Dominik Göttlinger und Daniel Haberfellner

Mehr Bilder

Radausfahrt mit Hindernisparcours



Radlfoan is a Gaudi!! Das war das Motto von fünfzehn Kindern die sich am Freitag, den 10. August, aufs Fahrrad setzten und unter der Leitung von Erwin und Martina Eschauer eine Tour durch Hollenstein machten.
Die Teilnehmer wurden nach Alter und Fahrkönnen in zwei Gruppen geteilt.
Auf einem Parkplatz wurden mithilfe eines Hindernisparcours ihr Können und Selbstvertrauen am Rad gefestigt.
Nach einer kleinen Jause wurden die Tricks des Fahrens im Gelände erlernt.

von Sandra Gruber und Veronika Schneiber

Mehr Bilder

Wanderung mit Rätselrallye



Am Mittwoch, 8. August, veranstalteten Barbara Hobiger und Trixi Kolhofer mit neun Kindern eine Wanderung mit Rätselrallye. Zu Beginn hieß es den zerschnittenen Plan von Hollenstein zusammenzusetzen.
Die Wanderung wurde am „Willi Gruber - Weg“ gestartet. Zwischendurch stellten die Leiterinnen immer wieder Rätselfragen.
Danach gingen die Teilnehmer zur „Guger Mühle“. Dort erfuhren die Kids was man früher in einer Mühle so machte. Sie lernten auch verschiedene Getreidesorten, das Mehl der unterschiedlichen Arten und deren Produkte kennen.

von Sandra Gruber und Veronika Schneiber

Mehr Bilder

Äktsch'n bei der Feuerwehr



Am Freitag, den 3. August, kamen 36 Kinder zur FF-Hollenstein. Dort lernten sie wie man den Notruf betätigt, wie es im Inneren des Feuerwehrhauses aussieht und wie die Feuerwehrautos funktionieren. Mit einer kurzen Stärkung ging es dann für die Kinder auf den Königsberg. Dort konnten sie sehen wie die Feuerwehrmänner ein „Feuer“ löschten. Dann ging es mit dem Feuerwehrauto wieder zurück.
Mit einem abschließenden Schaumbad gingen die Kinder durchnässt, aber glücklich nach Hause.

von Veronika Schneiber und Elisabeth Sonnleitner

Mehr Bilder

Ran an die Töpfe - fertig, los!



Kochen macht Spaß! So lautete das Motto des Kochnachmittags, den Martina Eschauer mit vierzehn Kindern am Mittwoch, den 1. August, in der LFS Unterleiten veranstaltete.
Die Teilnehmer lernten sich mithilfe von selbstgebastelten Kochhauben kennen. Danach bereiteten sie viele verschiedene Speisen wie z. B. „Pizza“ und „Hendlschenkl im Gemüsebett“ zu.
Anschließend wurden die Gerichte im Garten der Schule unter großem Genuss verspeist.

von Sandra Gruber und Veronika Schneiber

Mehr Bilder

Notruf 144



Am Freitag, 27. Juli trafen sich 18 Kinder bei der Rettung in Hollenstein.
Bei vielen verschiedenen Stationen lernten sie, wie man den Notruf betätigt, Wunden verbindet, wie das Rettungsauto funktioniert und wie es von innen aussieht.
Zum Schluss wurde noch gegrillt.
Dank Hannes Schwarzlmüller gab es noch frische Semmeln zum Würstchen.

von Veronika Schneiber und Jasmin Perger

Mehr Bilder

Spitzhiatl's Wasserwelt



Das Ferienspiel fand nicht wie geplant beim Wentsteinhammer, sondern beim Treffenguthammer statt.
Zuerst sollten die Kinder ein Tier zeichnen, das sie später im Hammerbach suchten.
Danach bastelten die Kinder ein kleines Aquarium.
Zum Abschluss dieses gemütlichen Nachmittags gab es eine Pizza.

von Daniel Haberfellner und Dominik Göttlinger

Mehr Bilder

Holz-Metall-Schmuck



Wunderschönen Schmuck stellten am 25. 7. elf Kinder im Treffenguthammer her. Betreut und geholfen wurde ihnen von Elke Gamarra.
Sie konnten aus verschiedenen Naturmaterialien diverse Perlen fertigen, Löcher bohren und diese anschließend mit einem Brandmalstab verschönern.
Aufgefädelt mit Drahtgebilden (Spiralen, Drahtkörbchen,…) ergaben sie wunderschöne Accessoires.
Am Schluss gingen alle mit schönen Schmuckstücken nach Hause. Einige wollten sogar noch länger bleiben.

von Iris Gamarra und Elisabeth Sonnleitner

Mehr Bilder

Rein in den Schlafsack



Am 20. Juli 2012 trafen sich 10 Kids um im Pfarrheim zu übernachten. Um 17 Uhr ging der Spaß los.
Nach dem Abendessen spielten wir viele verschiedene Gemeinschaftsspiele. Um 11 Uhr war Bettruhe.
In der Früh gab es zum Frühstück frische Semmeln mit Marmelade und Nutella. Zum Schluss spielten wir noch Verstecken.

von Jasmin Perger und Christine Schölnhammer

Mehr Bilder

Schnuppere in die Welt des Stocksports



Am Freitag, den 20. Juli, trafen sich 7 junge Hollensteiner am Stocksportplatz und tauchten mit den Naturfreunden in die Welt des Stockschießen´s ein.
Begonnen hat das Ferienspiel mit einem kleinen Wettbewerb auf eine Punktstange. Später teilten sie sich in 2 Gruppen auf und versuchten möglichst nah an die Daube heranzukommen oder einen anderen Stock der Gegner wegzuschießen.
Nachher bekamen sie noch alle Würstel und wurden dann von ihren Eltern abgeholt.

von Dominik Göttlinger und Daniel Haberfellner

Mehr Bilder

Eine Nacht im Zelt



Abenteuerliches Zelteln in der Promau - Vom 19. auf den 20. Juli fanden sich 9 mutige Kinder zusammen, um die Nacht in einem Zelt zu verbringen.
Betreut wurden sie vom Pfadfinderverein Hollenstein.
Trotz ein paar Regenschauer ließen sie sich nicht entmutigen und hatten viel Spaß miteinander. Die Kinder lernten ein Feuer zu machen und darüber Steckerlbrot, Spiegelei am Stein und Knacker zuzubereiten.
Danach wurde noch gesungen und zu späterer Stunde eine Nachtwanderung gemacht.
Am nächsten Tag hieß es früh aufstehen. Morgensport förderte die Durchblutung. Das anschließende Frühstück hatten sich die tapferen Kids wirklich verdient.
Alles in Allem war es eine sehr ereignisreiche und spaßige Aktion.

von Iris Gamarra und Elisabeth Sonnleitner

Mehr Bilder

Filzträume - 2. Termin



Am 18. Juli 2012, fand das Ferienprogramm „Filzträume“, aufgrund des großen Interesses, zum zweiten Mal statt. Handy- und Schokoladetaschen waren das Ziel dieser Veranstaltung.
Mit viel Kreativität und Geschick entwarfen die Kids ihr eigenes Design.
Unter fachkundiger Anleitung von Elke Gamarra wurde die Wolle in vielen Schichten gelegt und dann mit der Seifenlauge verfilzt. Dieser Vorgang erforderte von den Kindern viel Geduld.
Mit dem Auswaschen der Lauge wurde das Ergebnis immer sichtbarer und die Freude an der eigenen Handy- und Schokotasche immer größer.

von Regina Fankhauser

Mehr Bilder

Wir malen unser Lieblingstier



Ran an die Pinsel, fertig, los! Am Mittwoch, 18. Juli, malten sieben Kinder unter der Leitung von Susanne Steinbacher ihr Lieblingstier.
Die Teilnehmer zeichneten alles mit Bleistift vor. Nachdem das erledigt war, wurden mithilfe von Pinsel und Acrylfarbe kleine Kunstwerke geschaffen.

von Sandra Gruber und Veronika Schneiber

Mehr Bilder

Das Wandern ist des Müllers Lust!



Am Freitag, den 13. Juli, fand das Ferienspiel „Das Wandern ist des Müllers Lust!" statt.
11 Kinder unter der Leitung der Hollensteiner Bäuerinnen wanderten trotz Regen vom Alten Pfarrhof zur Guger Mühle. Dort angekommen erklärte ihnen Rudolf Jagersberger den Weg vom Getreide zum Mehl.
Anschließend bauten die Kinder ein kleines Nützlingshotel. Später spielten sie noch verschiedene Spiele und lösten ein Quiz über die Mühle.
Beendet wurde dieser gemütliche Nachmittag mit einer kleinen Grillerei.

von Dominik Göttlinger und Daniel Haberfellner

Mehr Bilder

Spiel & Spaß am Tennisplatz



Tennisspielen macht Spaß! So lautete das Motto des Tennisnachmittags, den Doris Streicher und Lisa Fischer am Mittwoch, 11. 7., mit sechzehn tennisbegeisterten Kindern veranstalteten.
Wegen anfänglichen Schlechtwetters begann der Nachmittag im Clubhaus, wo Doris und Lisa Gesellschaftsspiele vorbereitet hatten.
Als es zu regnen aufhörte, stürmten die jungen Spieler hinaus auf den Tennisplatz. Nachdem ordentlich aufgewärmt wurde, erweiterten die Kinder spielerisch ihr Können im Umgang mit Schläger und Ball. Nach einer abschließenden Jause wurden die Kinder von ihren Eltern abgeholt.

von Veronika Schneiber und Sandra Gruber

Mehr Bilder

Inline-Skaten



Am Mittwoch, 11. Juli, trafen sich die Kids zum Inline Skaten bei der Raika. Aufgrund des Schlechtwetters musste das Programm geändert werden. Anstelle der Strecke von Göstling nach Lunz, entschieden sich die Veranstalter im Ort zu bleiben.
Nach einer kurzen Fahrt zur Kranzlbauermülle absolvierten die Teilnehmer einen Hindernisparcour. Anschließend fuhren sie zur Dornleiten, um sich eine Erfrischung zu gönnen.
Ein Dank gilt dem Gasthaus Dornleiten für die kostenlose Benützung der Kegelbahn.


von Jasmin Perger und Christina Schölnhammer

Mehr Bilder


Frühstückshäferl – selbst gemacht



Am 4. Juli ermöglichte das Ferienprogramm „Äktsch’n rund um’s Spitzhiatl“ das Töpfern eines individuellen Frühstückshäferls. Der ganze Spaß fand in der Blamau in St. Georgen/Reith statt. Babara Hobiger zeigte den Kindern den Umgang mit dem Material und erklärte den eifrigen Töpfern, wie man den Ton ausrollt, verbindet und formt. Verschönern konnten die Töpferer ihr Kunstwerk mit diversen Stempeln und Farben. Aufgrund des großen Andrangs musste ein zweiter Termin eingeschoben werden.
Gegen Durst und den kleinen Hunger war vorgesorgt. Zum Abschluss gab es sogar ein Eis.


von Elisabeth Sonnleitner und Iris Gamarra

Mehr Bilder



Filzträume



Am 6. Juli 2012, um 14.00 Uhr, trafen sich 10 Kinder beim Treffenguthammer um das Filzen von Frau Elke Gamarra zu erlernen. Wolle in verschiedenen Farben, Seifenlauge und Wasser sind die Grundstoffe zum Filzen. Die Kinder hatten mächtig Spaß. Sie zauberten mit etwas Geschick und der Mithilfe von Frau Gamarra viele Handytaschen und Blumen.

von Christina Schölnhammer und Jasmin Perger

Mehr Bilder


Spitzhiatl´s Nützlingshotel



Am Mittwoch, 4. Juli, bauten im Rahmen von "Äktschn rund ums Spitzhiatl" Kinder ein Nützlingshotels mit Paul Egger und Thomas Six.
11 Kinder nahmen an der Veranstaltung „Bau dir dein Nützlingshotel“ in Hohenlehen teil.
Thomas Six und Paul Egger halfen ihnen. Sie hatten jede Menge Spaß und manche Materialien, die in das Nützlingshotel hinein kamen, suchten sie selber. Auch die Eltern waren begeistert von den schönen „Hotels“. Es gab auch eine kleine Süßmostverkostung.

von Dominik Göttlinger und Daniel Haberfellner

Mehr Bilder






TERMINE

ANMELDUNG


Raika Hollenstein



Fr,18. - Sa. 19. Aug. 2017


"Mit der Bergrettung auf da Kitzhütt'n"
Fr. 14:00 - Sa. 10:30 Uhr
Bergrettung Hollenstein
Anmeldung erforderlich
AUSGEBUCHT



Mi,23. Aug. 2017


"Spiel & Spaß am Bauernhof"
13:30 - 16:30 Uhr
Hollensteins Bäuerinnen
Anmeldung erforderlich
NOCH PLÄTZE FREI



Fr,25. Aug. 2017


"Erkundungstour am Radweg"
14:00 - 17:00 Uhr
SV Hollenstein Sektion Schi
Anmeldung erforderlich
NOCH PLÄTZE FREI



Mi,30. Aug. 2017


"HAPKIDO - Eine koreanische Selbstverteidigung"
08:30 - 10:00 Uhr
Jakobus Sales-Reichartzeder
Anmeldung erforderlich
AUSGEBUCHT



Mi,30. Aug. 2017


"HAPKIDO - Eine koreanische Selbstverteidigung"
10:00 - 11:30 Uhr
Jakobus Sales-Reichartzeder
Anmeldung erforderlich
NOCH PLÄTZE FREI



FERIENTANZWOCHE



Mo, 28. Aug. - Fr. 1. Sep. 2017


"Ferientanzwoche - Move your Holiday 4 - 6"
13:00 - 14:15 Uhr
Verein arriOla - Silke Buchberger
Anmeldung erforderlich
NOCH PLÄTZE FREI



Mo, 28. Aug. - Fr. 1. Sep. 2017


"Ferientanzwoche - Move your Holiday 7 - 9"
14:15 - 15:30 Uhr
Verein arriOla - Silke Buchberger
Anmeldung erforderlich
NOCH PLÄTZE FREI



Mo, 28. Aug. - Fr. 1. Sep. 2017


"Ferientanzwoche - Move your Holiday 10 - 14"
15:30 - 16:45 Uhr
Verein arriOla - Silke Buchberger
Anmeldung erforderlich
NOCH PLÄTZE FREI



Fr, 1. Sep. 2017


"Tanzaufführung aller Teilnehmer
von Move your Holiday"
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: großer Turnsaal NNMS Hollenstein
Zuseher sind herzlich willkommen




design by manuel.kettner